| 06.47 Uhr

Unfall in Hückelhoven
Polizeiauto fährt bei Einsatzfahrt gegen Mauer

Polizeiwagen fährt in Hückelhoven gegen eine Mauer
Polizeiwagen fährt in Hückelhoven gegen eine Mauer FOTO: Uwe Heldens
Hückelhoven. In Hückelhoven ist am Donnerstagabend ein Streifenwagen der Polizei einem anderen Fahrzeug ausgewichen und dabei gegen eine Mauer gefahren. Ein Beamter wurde leicht verletzt, das Polizeiauto wurde stark beschädigt.

Gegen 21.50 Uhr fuhr ein Polizeiwagen mit drei Beamten während eines Einsatzes auf der Breite Straße in Hückelhoven-Hilfarth. Der Streifenwagen kam laut Polizei aus Richtung Hückelhoven über die Breite Straße und hatte sowohl das Martinshorn als auch Blaulicht eingeschaltet.

Kurz vor der dort eingerichteten Baustellen-Ampel verlor der Fahrer des Streifenwagens die Kontrolle über das Fahrzeug, als er einem ausscherenden Auto aus der Warteschlange vor der Ampel ausweichen wollte. Der Polizeiwagen prallte vor eine Mauer auf der Ecke Marienstrasse/Breite Strasße und schleuderte von bis kurz vor die Baustellen-Ampel.

Der 31-jährige Fahrer des Einsatzwagens wurde bei dem Unfall leicht verletzt, seine beiden Kollegen im Wagen blieben unverletzt. Zu einer Kollision mit dem anderen Auto ist es nicht gekommen. Am Auto entstand erheblicher Sachschaden, das Verkehrszeichen und die Mauer wurden ebenfalls beschädigt. 

(siev)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.