| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Proben für "Thommys tolle Tanten"

Hückelhoven: Proben für "Thommys tolle Tanten"
Die Darsteller des Lambertus-Theaters proben zurzeit im Jugendheim Hückelhoven. Beim Kulissenbau wird das Team unterstützt von der Tagesstruktur in Geilenkirchen-Niederheid. Die Vorstellungen finden am 24. und 26. Juni statt. FOTO: Jörg Knappe
Hückelhoven. Das Ensemble des integrativen Lambertus-Theaters, zu dem auch Bewohner aus Haus Schnorrenberg gehören, bringt die turbulente Komödie "Thommys tolle Tanten" auf die Bühne. Während der Proben geht es rasant zu. Von Daniela Giess

Ein Junggeselle, zwei heimliche Mitbewohner - und vier Schwestern älteren Semesters, die ihm als Vermieterinnen ganz schön zusetzen: Immer mittwochs abends wird eifrig geprobt. Regisseurin Ulrike Niehsen ist noch nicht zufrieden mit der Leistung der Hückelhovener Hobbymimen. "Der Text sitzt noch nicht so richtig", gesteht sie augenzwinkernd.

Heike Regner spielt Erna Fliege, eine der vier Vermieterinnen. "Ganz schön ruppig und streng" - so bezeichnet die 44-Jährige ihre Rolle. Mit Ulrike Niehsens Ehemann Fredi feilt sie an der Betonung. Es ist die erste größere Rolle für Heike Regner, die vor einem Jahr zu der Theatergruppe stieß, als Ulrike Niehsen sie bei einer einmaligen Aufführung der Gangelter Einrichtungen sah. "Ich fand, dass sie gut zu uns passt. Aber sie wollte erstmal nicht", erinnert sich die Regisseurin an Heike Regners anfängliche Bedenken.

Tagsüber wird sie im Haus Schnorrenberg betreut, lebt aber in einer eigenen Wohnung in der ehemaligen Zechenstadt. Auf den Probenabend freut sie sich immer. "Es macht richtig Spaß", sagt Heike Regner.

"Thommys tolle Tanten" erzählt die Geschichte des Junggesellen Thommy Flitter, dargestellt von Torsten Schmitz, der stets bemüht ist, unerlaubten Damenbesuch zu vertuschen. Auch seine beiden heimlichen Mitbewohner Willibald Bengel (Uwe Zahren) und Walter Hausmann (Manuel Romero) haben Probleme - Willibald mit dem Alkohol, Walter mit seinen beiden Hausgenossen. Ein Einschreiben aus England sorgt für Turbulenzen: Thommy wurde von seinem verstorbenen Onkel als Erbe eingesetzt, die Summe ist beträchtlich.

Weil das Trio ständig in Geldnot steckt, ist die englische Erbschaft sehr willkommen. Allerdings hat die Sache einen Haken. An das Erbe ist eine fast unannehmbare Bedingung geknüpft. Thommy soll die Witwe des Verstorbenen bei sich aufnehmen und selbst so lange ledig bleiben, wie die Tante (Maike Wender) nicht wieder verheiratet ist. Kompliziert wird es, weil eine der vier Vermieterinnen, Lobelie Fliege (Brigitte Esser) ein Auge auf Thommy geworfen hat und dieser schwer verliebt ist in Susi Specht (Karin Mayr), die Tochter des Brauereibesitzers Waldemar Specht (Friedhelm Specht).

Beim Kulissenbau wird das Lambertus-Theater wieder unterstützt von der Tagesstruktur in Geilenkirchen-Niederheid - hier entsteht Thommys kleine Wohnung, in die die Besucher der beiden Vorstellungen am 24. und 26. Juni Einblick nehmen dürfen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Proben für "Thommys tolle Tanten"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.