| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Querschnitt der russischen Kultur beim Kolorit-Fest

Hückelhoven. Weiße Jasmin-Blüten im pechschwarzen Haar, an den Füßen klimpern lederne Glöckchen-Bänder. Wo sonst das runde Leder gekickt wird, nehmen die Schwestern Vethiha und Vithusha Jegatheesan mit ihrer Tanzpartnerin Ragavie Manohavan Aufstellung. Der Ruricher Sportplatz wirkt beinahe wie eine Kulisse aus einem romantischen Bollywood-Film. Von Daniela Giess

Die drei jungen Damen gehören der tamilischen Tanzgruppe des Geilenkirchener Vereins First Audio Germany an. Sie präsentieren beim großen Sommerfest des Hückelhovener Vereins Kolorit neben klassischen Tempeltänzen aus Indien auch moderne Tänze à la Bollywood. "Unser Ziel ist es, beide Seiten unserer Kultur zu zeigen", erklärt Vethiha Jegatheesan.

Auch die Gastgeber geben einen Einblick in ihre Kultur. Der Verein Kolorit, der im März 2014 in der ehemaligen Zechenstadt gegründet wurde, hat es sich zur Aufgabe gemacht, russischsprachigen Familien aus dem gesamten Kreis Heinsberg Maßnahmen, Kurse und Veranstaltungen anzubieten. Die Kindertanzgruppe bewegt sich in roten Trachten zur Kalinka-Musik auf dem Sportplatz.

Dem Vereinsvorstand ist wichtig, dass die Mitglieder nicht unter sich bleiben. "Unter den Gruppenleitern und Unterstützern sind auch Einheimische zu finden", betont Vorstandsmitglied Dimitri Singer. In den Reihen der Teilnehmer fänden sich Kinder mit anderem Migrationshintergrund. Um dem Sommerfest in Rurich einen internationalen Charakter zu geben, habe man neben dem tamilischen Tanz-Trio auch Vertreter eines einheimischen Vereins eingeladen. Mineralien- und Bergbaufreunde hatten ihre Ausstellung am Sportplatz aufgebaut und erinnerten an die Zeit, als der Kohlehobel bei Sophia-Jacoba noch nicht stillstand.

Die Theater- und Gesangsgruppen des Vereins Kolorit lieferten einen bunten Querschnitt der russischen Kultur, ein Clown brachte die kleinen Gäste zum Schmunzeln. Bunte Luftballon-Figuren, Gesellschaftsspiele sowie Geschicklichkeitsspiele kamen an bei den zahlreichen Jungen und Mädchen, die das Sommerfest besuchten. Im Haus der Begegnung (HdB) in Ratheim nutzt der Verein regelmäßig einen Raum - hier stehen unter anderem Theaterstudio, Russisch-, Englisch- und Mathe-Unterricht sowie Naturkunde auf dem Programm. Das Kinderturnen findet immer freitags in der Sporthalle des Hückelhovener Gymnasiums statt. Dimitri Singer: "Wir möchten zur Entwicklung und Unterstützung der Bildungspotenziale bei Kindern aus bildungsfernen Familien mit Migrationshintergrund beitragen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Querschnitt der russischen Kultur beim Kolorit-Fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.