| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Quirlige Schnuppentruppe und böses Schwarzes Loch

Hückelhoven. Leben im All in der Johann-Holzapfel-Schule entdeckt! Und wie das aussieht, können Besucher des Kinder-Musicals in der Grundschule Doveren erfahren.

In Himmel geht es drunter und drüber: Überall sausen Kometen, Meteore und Planeten herum, kleine Sternschnuppen flitzen durch das All und ärgern Pluto, Mars und Venus. Den frechen kleinen Schnuppen aus der Schnuppentruppe ist das aber alles so ziemlich schnuppe, nur vor dem bösen Schwarzen Loch, da nehmen sie sich in Acht, denn es frisst die kleinen Schnuppen gerne. Wie gut, dass Komet XXL immer zur Stelle ist und Sterne und Planeten vor allen Gefahren schützt.

Das ist die Geschichte der "rockigen Reise durch die Galaxie", die 30 Kinder der Johann-Holzapfel-Grundschule Doveren unter Leitung von Ulrike Minkenberg, gefördert durch das Landesprogramm "Kultur und Schule", aufführen werden. Die Zuschauer erwartet ein mitreißendes Musical-Abenteuer mit witzigen und coolen Songs - eine märchenhaft galaktische Alternative zur Urknalltheorie.

Für das Bühnenbild bastelten die Schülerinnen und Schüler eifrig Sterne und Planeten, und die Kostüme und Accessoires wurden von Eltern der Johann-Holzapfel-Schule in Eigenregie entworfen und angefertigt.

Premiere ist am Dienstag, 15. Dezember, um 17 Uhr in der Aula der Schule, Einlass ab 16.30 Uhr. Eintrittskarten sind an der Abendkasse für zwei Euro (Kinder) und drei Euro (Erwachsene) erhältlich.

Eine zweite Aufführung für Kitas und Altenheime unter dem Motto "Jung und Alt verbindet" findet am 16. Dezember von 10 bis 11 Uhr statt. Anmeldungen werden erbeten unter der Telefonnummer 02433 7917 oder per E-Mail an "118278@schule.nrw.de".

Weitere Infos gibt es online unter www.johann-holzapfel-schule.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Quirlige Schnuppentruppe und böses Schwarzes Loch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.