| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Schaufenberg feiert den Zusammenhalt

Hückelhoven: Schaufenberg feiert den Zusammenhalt
Musik gehört dazu: Auch die Kobbenthaler unterhielten beim Dorffest auf der Schaufenberger Hochstraße. FOTO: Jürgen Laaser
Hückelhoven. Der Bürgerverein des Hückelhovener Stadtteils lud wieder zum zweitägigen Dorffest ein. Die Vereine beteiligten sich an der Gestaltung, und viele junge und erwachsene Gäste freuten sich über Spiel, Spaß, Musik und Geselligkeit. Von Daniela Giess

Alle zwei Jahre lässt der Vorstand des Schaufenberger Bürgervereins die Hochstraße sperren - zwei Tage lang wird dann im Bereich der Mehrzweckhalle ausgelassen gefeiert.

Das Dorffest soll alten und jungen Besuchern etwas bieten. Als die Idee zu der sommerlichen Sause unter freiem Himmel vor 14 Jahren geboren wurde, holte der Bürgerverein auch die Karnevalsjecken der KG Frohsinn sowie die Hobbykicker des SV Grün-Weiß Schaufenberg mit ins Boot. Bis heute ist die Aufgabenverteilung klar geregelt. Die Sportler versorgen die Besucher mit kühlen Getränken, die Karnevalisten der blau-weißen Traditionsgesellschaft sind für das bunte Unterhaltungsprogramm beim Dorffest zuständig, den Rest übernimmt der Bürgerverein, darunter das Essen.

Und die feierliche Ehrung seiner Mitglieder. Seit 65 Jahren ist Heinz Schulwitz schon dabei. Der heute 90-Jährige hat als junger Mann den Schaufenberger Bürgerverein mitgegründet. Bürgervereins-Vorsitzende Sofia Heymes zeichnet für 60-jährige Mitgliedschaft Willi Freyaldenhoven sowie Paul Wollnik aus. Seit einem halben Jahrhundert sind Hermann Cüppers und Winfried Terbrüggen mit von der Partie, seit vier Jahrzehnten Franz Jansen, Wolfgang Laqua, Wolfgang Piwitt, Wilfried Schlutter und Paul Schnitzler, der als Sitzungspräsident der KG Frohsinn durch das Programm führte. Seit einem Vierteljahrhundert halten Manfred Küsters, Heinz Kuypers, Ellen Schulz und Klaus Schulz dem Bürgerverein die Treue. Seit zehn Jahren dabei: Horst Hermanns, Kornelia Hermanns, Nina Hermanns, Hanno-Werner Jost, Nick Philip, Hilde Schmidt, Wolfgang Schmidt und Matthias Schmitz. In der bunten Spielewelt wurde den kleinen Festbesuchern einiges geboten: Bällchenbad, Entenangeln und eine Verlosung speziell für Kinder. Auf der großen Hüpfburg durften die Mädchen und Jungen ausgelassen springen. Am Zuckerwattestand warteten klebrig-süße Gaumenfreuden auf die zahlreichen Kinder. In der fünften Jahreszeit knüpften die Musiker der Mönchengladbacher PSF-Showband Kontakte nach Schaufenberg. Im Februar wurden sie zu vorgerückter Stunde bei der großen Kappensitzung der KG Frohsinn begeistert gefeiert. Nun kehrten die Musiker aus der Vitusstadt nach Schaufenberg zurück, um bei ihrem Open-Air-Konzert Schlager erklingen zu lassen. PSF-Bandleader Wolfram Werner hat einen Arbeitskollegen, der im Schaufenberger Männerballett "Die Teufelskerle" das Tanzbein schwingt - so fand man zueinander.

Auch die Mädchen und Jungen der Friedrich-Honigmann-Schule sind musikalisch. Die Querflötengruppe aus dem von Musiklehrer Andreas Schell geleiteten Schulprojekt "Jedem Kind ein Instrument" stellte sich vor. Sofia Heymes übergab Schulleiterin Ursula Kellner einen Scheck in Höhe von 500 Euro. Mit der Spende soll neues Unterrichtsmaterial im Fachbereich Mathematik angeschafft werden.

Der städtische Kindergarten "Sternschnuppe" wurde ebenfalls mit einer Spende des Bürgervereins bedacht. Die Einrichtung hat sich für ein großes Schwungtuch zum Preis von 460 Euro entschieden, dessen Kosten vom Bürgerverein komplett übernommen werden. Mit einem Tanz bedankten sich die Schaufenberger Kindergartenkinder. Aus dem benachbarten Kleingladbach kamen die Aktiven des Trommlercorps unter der Leitung von Jakob Aretz. Mit schmissigen Melodien erfreuten sie das Publikum an der Hochstraße.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Schaufenberg feiert den Zusammenhalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.