| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Spielen, kochen, tanzen im Nest und im Bauwagen

Hückelhoven. Projekt zur sozialen Teilhabe von Flüchtlingskindern.

Die übergemeindliche Jugendarbeit der evangelischen Kirchen Hückelhoven und Ratheim-Gerderath hat ein neues Projekt gestartet. Flüchtlingskindern im Ort soll die soziale Teilhabe ermöglicht werden. Die Angebote finden im Jugendzentrum Das Nest in Ratheim und im Bauwagen Abhänger in Millich auf dem Spielplatz am Taubenweg statt. Und in Millich ist für Freitag, 3. Juni, ab 16 Uhr ein großes Frühlingsfest für alle Kinder mit ihren Familien geplant mit Spiel und Spaß und Bewirtung.

Ein Ziel ist es, den Flüchtlingskindern ein Stück unbeschwertes Leben mit Spiel und Spaß zu ermöglichen. Die Mitarbeiter haben bereits die ersten Kontakte zu den Internationalen Förderklassen der Hauptschule In der Schlee und der Grundschule in Baal geknüpft, die die Kinder besuchen. In der Vorweihnachtszeit 2015 fand eine gemeinsame Back-und Bastelaktion in der Grundschule statt, Ende Januar 2016 eine Feier im Ratheimer Nest mit Zauberer, und an Karneval feierten alle gemeinsam in der Grundschule. Im Mai war die Vorbereitungsklasse der Hauptschule In der Schlee mit ihrem Lehrer im Nest zu Besuch. Die Jugendlichen backten Crepes und hatten viel Spaß in der Disco, beim Billard, Tischtennis und Kickerspielen.

Das Projekt heißt Tamburin, nach einem kleinen Musikinstrument, das auf der ganzen Welt gespielt wird. Musik und Bewegung machen Begegnungen aller Kulturen möglich. Und das erhoffen die Teamer auch für ihre gemeinsame Arbeit in diesem Projekt.

Kontakt: Annette Peters, Beate Franz und Ricarda Albrecht, Telefon

02433 51692 oder 0151 54255911.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Spielen, kochen, tanzen im Nest und im Bauwagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.