| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Stoffe in allen Variationen

HÜckelhoven. Besucher des Hückelhovener Stoffmarkts freuen sich über die riesige Auswahl an Stoffen. Von Daniela Giess

Birte Deckers gibt den Blick in ihre gepunktete Stofftasche frei. Darin befinden sich ihre "Schätze", grün und blau schimmernd, mit Schuppenmuster. Zwei ganz besondere Unikate sollen daraus entstehen - fantasievolle Meerjungfrauen-Jumpsuits für ihre beiden Töchter Jule (fünf) und Emilie (sechs).

Die Mädchen sind diesmal nicht mitgekommen zum Hückelhovener Stoffmarkt. Auch das zehn Monate alte Söhnchen hat die Dreifach-Mama aus Schwanenberg lieber zu Hause gelassen. "Mit dem Kinderwagen ist es ein bisschen schwierig, wenn man sich in Ruhe an den Ständen umsehen will", hat Birte Deckers festgestellt. Von ihrer Mutter hat die passionierte Hobbyschneiderin ihre große Näh-Leidenschaft übernommen.

Vor allem die drei Kinder profitieren davon. Den Stoffmarkt hat sie schon oft besucht. Birte Deckers schätzt die günstigen Einkaufsmöglichkeiten und die riesige Auswahl an den zahlreichen Ständen rund ums Rathaus. Ein bisschen verwundert ist die junge Frau, als sie am Nachmittag über den fast menschenleeren Platz blickt. Nur wenige Besucher sind in dem sonst so begehrten Eldorado der Schneiderinnen auszumachen.

Eine richtige Erklärung hat auch Marktleiter Frank Körner dafür nicht. "Heute am Vormittag ging es noch", sagt der Organisator des sonst so beliebten deutsch-holländischen Stoffmarkts, der am Wochenende nach dem großen Erfolg im Februar mit einem Zusatztermin in die ehemalige Zechenstadt kam. Rund 90 Stände warten in der Hückelhovener City auf Kundschaft. Es gibt Stoffe in allen Variationen, günstige Reste, Schnittmuster, Perlen und Modeschmuck, Ledertaschen und Portemonnaies zum kleinen Preis, Reißverschlüsse, Knöpfe, Bügelbilder und, und, und. Wer möchte, kann handeln. Die meisten Händler - viele kommen aus den benachbarten Niederlanden - lassen mit sich reden.

Auch Vidalina Martin, die aus Bielefeld angereist ist, bietet einen individuellen Service. Die gebürtige Spanierin mit dem seltenen Vornamen verkauft farbenfrohe Wollknäuel. "Keiner geht hier weg, ohne genau zu wissen, was er mit der gekauften Wolle zu Hause macht", sagt sie, während sie routiniert an einem bunten Umhang weiterstrickt. Regenbogenfarben und farbenprächtige Farbverläufe liegen ihrer Meinung nach zurzeit im Trend. Der kann beim nächsten Stoffmarkt im kommenden Jahr schon wieder ganz anders aussehen, wie Marktleiter Frank Körner anmerkt. "Im Februar waren noch die Winterstoffe da." Sommerlich-leichte Ware ist diesmal an den zahlreichen Ständen zu haben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Stoffe in allen Variationen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.