| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Tafel Depot sichtbar verschönert

Hückelhoven. Bei der Hückelhovener Tafel entstand enge Zusammenarbeit mit arbeitslosen jungen Menschen, die bei der Tertia fit für den Job gemacht werden.

Das Tafel Depot an der Baaler Ottostraße ist noch schöner geworden. Daran hatten junge Männer und Frauen, die bei der Erkelenzer Einrichtung Tertia ein Sozialprojekt durchführten, großen Anteil. Die Ergebnisse ihrer fleißigen handwerklichen Arbeiten können Besucher am Samstag sehen: Das Tafel Depot lädt zum Tag der offenen Tür ein für den 24. Juni, 14 bis 17 Uhr. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter beantworten gerne Fragen und führen Gäste durch ihre Lagerräume, wo Bedürftige Kleidung, Spielsachen, Haushaltswaren und Kleinmöbel erhalten. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.

Die Tafel hatten Tertia-Teilnehmer ausgewählt aus Respekt und Wertschätzung für die Arbeit der Ehrenamtlichen. Mit ihrem Einsatz in Baal erlebten sie von Februar bis Mai Arbeit für einen guten Zweck, sahen Nutzen ihres Engagements und das motivierte die jungen Leute, auch bei Problemen während der Umsetzung zuverlässig durchzuhalten. Geschafft wurde einiges: Fehlende Regale wurden montiert, die Eingangstheke wurde erweitert, dahinter entstanden Ablagefächer, für mehr Sicherheit an den Glasvitrinen wurden Rahmen aus Holzleisten gefertigt. Geschickte Hände bauten Rollwagen aus Rollbrettern, um Ware unter den Regalen verstauen zu können. Es wurden Anzeigetafeln aus Holz zugeschnitten, orange lackiert und an den entsprechenden Regalen angeschraubt. Auch das Logo der Tafel wurde auf Holz gemalt und lackiert. Malerarbeiten verschönern auch die große Halle.

Damit sollte die aktive Hilfe aber noch nicht beendet sein. Ein Holzregal für den Keller zum Verstauen von Getränkekisten ist im "Rohbau", ein Arbeitsschrank für Gartenwerkzeuge in Planung. Auf dem Programm stand auch Mulchen von Bepflanzungen vor dem Haus.

"AH3" ist ein Angebot zur Berufsorientierung mit Unterrichtsmodulen für junge Erwachsene unter 25 Jahren. Ziel ist eine erste berufliche Qualifizierung und die Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Die Maßnahme wird von der Tertia Vermittlungsagentur GmbH im Auftrag des Jobcenters im Kreis Heinsberg angeboten. Vom Jobcenter ging auch die Initiative zur Verwirklichung von Sozialen Projekten aus. Ziel ist, erste Lernerfahrungen aus den Gewerken praktisch anzuwenden, um gemeinschaftliches Verhalten zu entwickeln. Tafel-Vorsitzender Heinz-Josef Schmitz bedankte sich mit einer Kaffeerunde für die Hilfe.

(gala)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Tafel Depot sichtbar verschönert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.