| 00.00 Uhr

Hückelhoven
"Tipp" feiert sich durch die 70er Jahre

Hückelhoven: "Tipp" feiert sich durch die 70er Jahre
Uschi Sender erzählte auf der Tipp-Bühne von den 70er-Jahren. FOTO: LAASER
Hückelhoven. Prinzessin Janine sorgte für jede Menge Flower Power bei der Kostümsitzung der KG "Tipp" Doveren. Von Anke Backhaus

Die guten alten Pril-Blumen - es dürfte wohl keine Küche in den 1970er Jahren gegeben haben, in der diese quietschbunten Aufkleber nicht geklebt haben. Gerade zieren die Blümchen die Prinzessinnen-Mobile der Karnevalsgesellschaft "Tipp" Doveren. Prinzessin Janine (Gruntmann), ein Kind aus genau diesem Jahrzehnt, hat sich das so gewünscht - und bekommen.

Die Zeitreise jedenfalls setzte sich im Doverener Bürgerhaus fort, als der "Tipp" zum ersten Mal seine Kostümsitzung anbot. Das, was im vergangenen Jahr noch die Galasitzung war, wurde auf Wunsch der Prinzessin umbenannt. Und die Jecken im Saal schienen von der Idee begeistert zu schein, bewiesen sie doch bei der Wahl ihrer bunten Kostüme großen Ideenreichtum.

Übrigens: Zehn Jahre mussten Doverens Narren auf eine Tollität warten, ehe sich Janine Gruntmann ein Herz fasste und mit viel Eifer und elf jecken Ladys im Gefolge die Planungen zur Prinzessinnen-Session startete. Schon der Sessionsauftakt hatte viel versprochen, nun folgte mit der Kostümsitzung ein weiteres Highlight.

Was längst nicht mehr üblich ist: In Doveren zählten viele Tipp-Eigengewächse zum Programm, so etwa die Solomariechen Laura Joswig und Chayenne Krzemyk. Ganz besonders genau schaute die Prinzessin aber dem Tanzpaar Nele Bräuer und Finn Gruntmann zu - klar, denn wenn der eigene Sohn mit seiner charmanten Tanzpartnerin die Bühne erobert, ist das emotional. Auch Showtänze mit den "Chrystals" und "Dancing Housewifes" sowie dem Männerballett "Rohdiamanten" kamen aus der Talentschmiede der Gesellschaft.

Nicht schlecht war auch die einfache Geschichte, die hinter dem Auftritt der "Kapel M4 Boeckel" steckte: In Ahrweiler hatte man die niederländische Band gesehen und spontan für die Sitzung engagiert. Gleich drei Blöcke präsentierten sie und sorgten so für beste Stimmung beim Publikum.

Apropos Publikum: Dort saßen neben Bürgermeister Bernd Jansen auch Andrea Axer, stellvertretende Bürgermeisterin, und Christiane Leonards-Schippers: Das Kreistagsmitglied versorgte das Publikum mit einer süßen Überraschung, die sie auf jeden Tisch legte. Und dann gab es auch noch kleine Tüten mit klassischen 70er-Jahre-Süßigkeiten, die beim Publikum natürlich auch ankamen.

Unterm Strich steht eine gelungene Sitzung, durch die Mike Topka und Oswin Joswig führten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: "Tipp" feiert sich durch die 70er Jahre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.