| 00.00 Uhr

Nachruf
Trauer um großen Freund Breteuils

Erkelenz. HÜCKELHOVEN (gala) Als "Motor der Partnerschaft" zwischen Hückelhoven und Breteuil-sur-Iton war Martin Kremer 2012 zum Ehrenbürger der Stadt in der Normandie ernannt worden. Nun trauern Weggefährten in Frankreich um den Förderer der Städtepartnerschaft und der Verein der Freunde von Breteuil-sur-Iton in Hückelhoven um seinen Ehrenvorsitzenden, der am 8. Juni im Alter von 80 Jahren gestorben ist.

Auch als Oberstudiendirektor war Kremer in der Stadt geschätzt und beliebt. 33 Jahre lang unterrichtete er am Gymnasium, sieben Jahre war er ab 1992 Schulleiter. Als Lehrer erlebte er ab 1967 die Gründerjahre in Pavillons und im Alten Rathaus in Ratheim. Am 14. Juni 1969 dann die Feierstunde im neu erbauten Gymnasium, dessen Profil er mit engagierter Mitwirkung an der Einführung des Ganztags mit prägte. Mit Breteuil gab es bereits eine Schulpartnerschaft. Mit "Dank für einen geachteten Mann und dessen Werk" wurde Martin Kremer im Juni 2000 verabschiedet. Auch auf seine Initiative hin wurde 1986 der Verein der Freunde von Breteuil gegründet, dem er bis 2012 vorstand. 1987 wurde die Städtepartnerschaft besiegelt. 2004 erhielt der akzentfrei Französisch sprechende Förderer der Verständigung, der in Lüttelforst lebte, den Ehrenteller der Stadt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nachruf: Trauer um großen Freund Breteuils


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.