| 10.15 Uhr

Hückelhoven
Rathausfassade wird zum bewegten Bild

Weihnachtsmarkt 2015 - "Hückelhoven, immer anders"
Wer zufällig am Montagabend vor dem Rathaus war, bekam bereits eine Probe des 3D-Videomappings mit - über die Fassade fuhr Nikolaus im Schlitten. Die Fensterspiegelungen werden bis zur Premiere noch beseitigt. FOTO: Jürgen Laaser
Hückelhoven. Hückelhoven nimmt zum zehnjährigen Bestehen des Weihnachtsmarktes den Werbeslogan "Hückelhoven, immer anders" beim Wort. Erstmals dauert der Markt eine Woche lang. Eine 3D-Videoshow soll für Aufsehen sorgen. Von Angelika Hahn

Zum zehnjährigen Bestehen des Hückelhovener Weihnachtsmarkt wartet die Stadt mit einem neuen Konzept auf: Anstelle der bisherigen Wochenend-Veranstaltung mit einzelnen Highlights - anfangs waren es die Biathlon-Events, seit 2009 dann die freitägliche Weihnachtsparade - dehnt sich der Hückelhovener Markt jetzt auf eine Woche aus: vom 28. November bis zum Nikolaustag, 6. Dezember, lädt die vorweihnachtliche Budenstadt täglich zum Besuch ein, werktags ab 16 Uhr.

Als Ersatz für die Weihnachtsparade, die in diesem Jahr pausiert, wie es Holger Loogen und Romulus Timar vom Stadtmarketing ausdrücken, bietet der Markt zwei neue Attraktionen. Dabei sind die beiden Organisatoren vor allem auf das so genannte 3D-Videomapping stolz, das die Fassade des alten Rathauses zum Leben erwecken soll. "Dahinter steckt eine individuell auf ein Gebäude abgestimmte Großbildprojektion. Die Fassade wird lebendig, das Gebäude verändert sich stetig", erläutert Loogen. Die Projektionsinhalte legen sich wie ein Maßanzug aus Licht über die Strukturen des Fassade, Fenster und Mauervorsprünge des alten Rathaustraktes. "Mit stimmungsvoller Musik wird das Videomapping zu einem einmaligen Erlebnis", sind die Organisatoren sicher.

Sie verraten, dass es am Montagabend schon eine Probe gegeben hat. Die Passanten hätten ausnahmslos verblüfft und dann begeistert reagiert. "Vor allem Familien dürften von dieser Show begeistert sein", glaubt Bürgermeister Bernd Jansen. Das alte Rathaus werde eine spezielle Weihnachtsgeschichte erzählen, ausgeschmückt mit Hückelhovener Motiven. Auch Bieber Rudi soll eine Rolle spielen - welche, das wird noch nicht verraten. Gag beim Demo-Video waren vom Himmel herab vors Rathaus purzelnde Geschenkkartons. Acht Minuten lang sind die Videoprojektionen, die von der Bielefelder Firma TNL entwickelt wurden, "Showtime" heißt es an den neun Markttagen täglich um 17, 18, 19 und 20 Uhr.

Weihnachtsmärkte 2016 im Bergischen Land FOTO: Kempner, Martin

Zweite Neuheit ist ein "Weihnachtswald": Auf der Rasenfläche seitlich des Rathauses werden auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern 27 Tannen von 9 bis 13 Metern Größe aufgestellt. An den Rändern laden Holzbuden zum Verweilen bei Imbiss und Getränken ein.

Für den Markt mit 25 Buden kündigt die Stadt ausschließlich Kunstgewerbe und weihnachtliche Dekorationsartikel an. Die Bühne vor dem alten Rathaus muss der großen 3D-Videoaktion weichen. Allerdings werde es während der neun Tage weiter Livemusik auf dem Markt geben, kündigt die Stadt an. Kinder dürfen sich auf ein restauriertes Nostalgie-Karussell des Bracheleners Guido Schiffer freuen, und auch die Traditionsvereine wie der Förderverein Schacht 3 sind wieder (an Wochenenden) ins Marktgeschehen eingebunden. Die Weihnachtstasse - 2015 mit Millicher Motiven - gibt's diesmal ausschließlich auf dem Weihnachtsmarkt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weihnachtsmarkt 2015 - "Hückelhoven, immer anders"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.