| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Wer sah Stein auf der Fahrbahn?

Hückelhoven. Wer kann Angaben zu einem großen Stein auf der Fahrbahn machen? Das fragt die Polizei nach einem Unfall vor Brachelen mit zwei Leichtverletzten. Am Mittwoch, 12. Juli, befuhr gegen 13.45 Uhr eine 27-jährige Frau aus Hückelhoven mit ihrem schwarzen Ford den Körrenziger Weg von Körrenzig nach Brachelen. Ausgangs einer Linkskurve kam ihr Wagen nach links von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben.

Durch den Aufprall wurden die 27-Jährige und ihre achtjährige Tochter leicht verletzt. Neben der Straße wurde ein etwa 25 Zentimeter großer Stein gefunden, der auf der Fahrbahn gelegen haben könnte. Möglicherweise ist die Autofahrerin darübergefahren und hat so die Kontrolle über den Pkw verloren. Wer Zeuge des Unfalls war oder wem der Stein zuvor auf der Fahrbahn auffiel, melde sich bitte beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452 9200.

(gala)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Wer sah Stein auf der Fahrbahn?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.