Hückeswagen

Der Klingelnberg-Parkplatz ist zur Bierbörse geöffnet

Wenn am Donnerstagabend, 18 Uhr, mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Dietmar Persian die 5. Hückeswagener Bierbörse beginnt, dürften die Parkplätze im Zentrum knapp werden. Denn die Bahnhofstraße und der Bahnhofsplatz sind für die Biergärten, Stände und Imbissbuden gesperrt, und auf dem Etapler Platz fallen schon seit Wochen wegen der Bauarbeiten an dem Neubau viele Parkplätze weg. mehr

Hückeswagen

Kräftemessen der U 12- und U 15-Judoka in Hückeswagen

112 kleine Teilnehmer aus elf Judo-Vereinen des gesamten Kreisgebiets verwandelten am Samstag die Turnhalle der Realschule in ein Dojo, eine Übungshalle für japanische Kampfkünste: Der Hückeswagener Judo-Club Mifune richtete erstmals ein Kreisjugendturnier aus, wie Vorstandsmitglied Werner Küppers berichtete: "Wir haben in den vergangenen zehn Jahren immer das Behindertenturnier ausgerichtet, in diesem Jahr hat sich jedoch kein Verein als Ausrichter für das Kreisturnier gefunden, und so sind wir ins Boot gekommen." mehr

Hückeswagen

Kreisfeuerwehrverband ehrt Stadtbrandmeister Karsten Binder

Es läuft beim Kreisfeuerwehrverband des Oberbergischen Kreises. Das wurde jetzt bei der Delegiertenversammlung des Zusammenschlusses der 13 Freiwilligen Feuerwehren und einer Werksfeuerwehr in Reichshof-Wildberg deutlich. Kreisbrandmeister Frank-Peter Twilling, laut Satzung Vorsitzender des Verbands, betonte, die Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen und der Polizei habe sich verstärkt: "Darüber bin ich sehr froh, denn wir können es nur zusammen schaffen." mehr

Hückeswagen

Ein-Euro-Projekt könnte im Juni ein Verein werden

Aus Wuppertal kam die Idee, eine Art Förderverein für die Heimatstadt zu gründen, nach Hückeswagen. In der bergischen Großstadt scheint sie zwischenzeitlich im Sande verlaufen zu sein. "Wegen der stark auf die Stadtteile bezogenen Strukturen", vermutet Andreas Pohl, der die Initiative "(D)ein Euro für Hückeswagen" in der Schloss-Stadt ans Rollen brachte. Doch der Hückeswagener Förderverein nimmt rasant Fahrt auf. Das bestätigte Pohl auf der Jahreshauptversammlung des Stadtsportverbands, wo sich die Initiative vorstellte. Von Stephan Singermehr

Ausflug

Landfrauen von Dr. Oetkers "Puddingwunder" fasziniert

HÜCKESWAGEN (büba) Normalerweise kochen sie ihn selber, und sie haben mit Sicherheit das eine oder andere Geheimrezept dafür. Doch jetzt ließen die Landfrauen einmal Vanillepudding für sich kochen, und das bei den Dr.-Oetker-Werken in Bielefeld. Zunächst standen aber eine Stadtrundfahrt in Bielefeld mit Besichtigung des Ravensberger Parks bzw. des ehemaligen Fabrikgebäudes sowie das Mittagessen im Brauhaus Johann Albrecht an, ehe es zur Besichtigung der Dr.-Oetker-Welt weiterging. "Die Besucherinnen entdeckten die Faszination der Marke mit allen Sinnen", berichtet Schriftführerin Michaela Busch. Eine Mitarbeiterin des Hauses erläuterte bei dem Rundgang über vier Ebenen Interessantes über die Entwicklung des Unternehmens, die Produktion und Produkte sowie Außergewöhnliches über die Marke Dr. Oetker. Außerdem gab es einen Einblick in die Versuchsküche. mehr

Bilderserien aus Hückeswagen
Wuppertal

Kulturrucksack: Programm online

Das Programm für den Kulturracksack 2015 steht fest. Das Projekt Kulturrucksack richtet sich an Kinder von zehn bis 14 Jahren, die in ihrer Freizeit kreativ werden möchten. Ob sie nun tanzen, filmen, singen, malen, fotografieren oder dichten wollen, die Kurse des Projekts decken ein breites Spektrum ab und reichen dabei vom eintägigen Workshop bis zum ausgereiften Ferienworkshop. Wuppertaler Künstler leiten die Kurse. Der Kulturrucksack ist ein Projekt des Kulturbüros und der Stadt Wuppertal in Zusammenarbeit mit dem Kommunikationszentrum die börse. mehr