| 00.00 Uhr

Hückeswagen
13 Wanderungen in nur neun Tagen

Hückeswagen. Die 3. Bergische Wanderwoche vom 28. Mai bis 5. Mai steht unter dem Motto "Zu Fuß den Horizont erweitern". Alleine in Hückeswagen gibt es neun Wanderungen und vier Sternwanderungen - das größte Angebot im Oberbergischen Kreis. Von Joachim Rüttgen

Wandern ist längst nicht mehr nur des Müllers Lust, wie es ein Gedicht aus alter Zeit auch heute noch gerne verkündet. Denn auch sehr viele Hückeswagener machen sich oft auf eine Wanderung durch die heimische Natur. Und damit die Kontakte untereinander nicht zu kurz kommen, tun sie das gerne auch in Gruppen.

Um die Geselligkeit geht es auch bei der 3. Bergischen Wanderwoche vom 28. Mai bis 5. Juni. In Hückeswagen gibt es an neun Tagen 13 Veranstaltungen von Wanderorganisationen und Vereinen - darunter vier Sternwanderungen zum Auftakt am Samstag, 28. Mai. Die Tourismusbeauftragte der Stadt, Heike Rösner, stellte das Programm gestern mit einigen Wanderführern vor.

"Vor drei Jahren habe ich die Wandervereine und Wandergruppen angesprochen und so die Menschen aktiv in die Planungen mit eingebunden. Das hat auch in diesem Jahr bestens funktioniert", sagte sie. Jeden Tag gebe es ein Wanderangebot. Damit stelle die Stadt das größte Angebot im Kreis.

"Wandern liegt im Trend, nur die 20- bis 30-Jährigen lassen sich etwas schwerer dazu bewegen", sagt die Tourismusbeauftragte. Dennoch versuche die Wanderwoche, auch jüngere Leute anzusprechen. 2016 entfällt zwar das Geocaching, dafür organisiert die Kolpingjugend eine Tour unter dem Motto "Alte Spiele neu entdeckt" (Samstag, 4. Juni, ab 14 Uhr, Treffpunkt: Jugendraum Kolpinghaus, Islandstraße). Auf dem Gelände des Bauerncafés am Busenbach entdecken die Teilnehmer alte Spiele neu.

Nach dem Erfolg im Vorjahr kommen auch die Vierbeiner auf ihre Kosten: "Wilde Meute auf vier Pfoten" lautet der Titel einer Hundewanderung am Montag, 30. Mai, ab 19 Uhr, Parkplatz Montanusschule, Weststraße 41 mit Gabi Wienert.

Die Teilnahme an den Wanderungen kostet jeweils drei Euro, der Betrag kommt einem sozialen Zweck zugute. In den Vorjahren kamen bei 300 Teilnehmern etwa 700 Euro zusammen. In diesem Jahr profitieren Jugendfeuerwehr und Jugendzentrum von dem Erlös. Außerdem gibt's direkt im Anschluss an jede Wanderung eine kleine Verlosung von Preisen. "Das sind meist gastronomische Gutscheine", sagte Heike Rösner. Allen Veranstaltern ist es wichtig, dass die Wanderungen nicht nur zum Wandern anregen. "Die Teilnehmer sollen erzählen, Fragen stellen, Kontakt aufnehmen", sagt Martina Rey, die zum ersten Mal einen historischen Spaziergang anbietet: "Wenn Steine sprechen könnten...", Sonntag, 29. Mai, 11 Uhr, Glashalle Bürgerbüro, Bahnhofsplatz. Geschichten sind ihr immens wichtig, das sei für alle immer sehr bereichernd. Die Sternwanderung Sa. 28. Mai, zur ATV-Sporthalle, Fürstenberg 22. Alle Wandergruppen treffen sich zum gemütlichen Plaudern, Triathleten bereiten Bewirtung vor - ATV, 9 Uhr, Parkplatz Wupperaue; BZG, 10 Uhr, Geschäftsstelle Islandstraße 1; TV Winterhagen, 10.30 Uhr, Sporthalle TVW Winterhagen 9; Frühschwimmer auf dem Trockenen, 11 Uhr, Marienstraße 6 (ehemaliges Marienhospital). Die anderen Wanderungen "Kräuter to go", Sonntag, 29. Mai, 15 Uhr, Wanderparkplatz Wupper-Talsperre, Ernst-Pflitsch-Straße, Daniela Beckert; Panoramawandern, Dienstag, 31. Mai, 10 Uhr, Glashalle Bürgerbüro, Joachim Kutzner, am besten mit Rucksackverpflegung; "Die Mul - wo die Hückeswagener früher wanderten", Mittwoch, 1. Juni, 11 Uhr, "Junge Alte" der Kolpingsfamilie; "Genüsse aus aller Welt", Donnerstag, 2. Juni, 16 Uhr, Glashalle Bürgerbüro, Joachim Kutzner. Das Motto bezieht sich auf das auf Rezepten von Flüchtlingen basierende Hückeswagen-Kochbuch. An vier Stationen (Waldstraße, Rader Straße, Ringstraße und Glaspalast) gibt es kleine Gerichte und Snacks. An jeder Station sollen Flüchtlinge die Gerichte anbieten und erklären - und auch mitwandern; "Wasser - wo läuft's hin?", Freitag, 3. Juni, 16 Uhr, Glashalle Bürgerbüro (inklusive Aufenthalt im Klärwerk), Markus Rösner und "Wandern, Singen, Winzereinkehr", Glashalle Bürgerbüro, Sonntag, 5. Juni, 10 Uhr, "Joyful Gospels" - garantiert mit musikalischer Begleitung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: 13 Wanderungen in nur neun Tagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.