| 00.00 Uhr

Hückeswagen
2,3 Millionen Euro für EvB-Umbau

Hückeswagen. Weiteres Geld für die Erweiterung des Wipperfürther Gymnasiums wurde bewilligt.

Die angepeilte Erweiterung des Engelbert-von-Berg-Gymnasium (EvB) in der Hansestadt ist ein großes Stück nähergekommen. So stimmte der Bauausschuss der Nachbarstadt mit den Stimmen von CDU und SPD in der vorigen Woche weiteren 2,3 Millionen Euro für den Umbau des städtischen Gymnasiums zu. Die UWG war erneut dagegen, die Grünen enthielten sich. Mit den 2,3 Millionen Euro sollen laut der in Wipperfürth erscheinenden Bergischen Landeszeitung die Umbauarbeiten im Gebäude finanziert werden, die in den nächsten Jahren peu à peu umgesetzt werden.

Dass der gebundene Ganztag am Wipperfürther Engelbert-vom-Berg-Gymnasium (EvB) und damit auch für viele Hückeswagener Schüler kommen wird, steht schon länger fest: Bereits im Januar 2015 hatte sich der Rat der Hansestadt mit deutlicher Mehrheit dafür ausgesprochen. Dann passierte jedoch lange Zeit nichts, abgesehen davon, dass einige Termine für den Baubeginn der Mensa und des Selbstlernzentrums genannt wurden, die jedoch alle nicht eingehalten werden konnten. Mitte Februar wurden erste vorbereitende Arbeiten vorgenommen: zwischen dem Parkplatz an der Lüdenscheider Straße und dem Kleinsportfeld fällte der Bauhof einige Bäume. Mit den Bauarbeiten soll voraussichtlich Ende Juli begonnen werden.

Für den Neubau von Mensa und Selbstlernzentrum hatte der Wipperfürther Bauausschuss bereits im März vorigen Jahres 3,4 Millionen Euro bewilligt.

Läuft jetzt alles nach Plan, könnte der Neubau Ende 2018 / Anfang 2019 fertiggestellt sein.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: 2,3 Millionen Euro für EvB-Umbau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.