| 00.00 Uhr

Hückeswagen
250 Mitarbeiter von Klingelnberg im Warnstreik

Hückeswagen. Unter den landesweit rund 14.500 Beschäftigten, die sich gestern Morgen dem Aufruf der IG Metall zu Warnstreiks angeschlossen hatten, waren auch 250 Mitarbeiter der Firma Klingelnberg.

Sie legten kurzzeitig die Arbeit bei Hückeswagens größtem Arbeitgeber nieder und zogen vor das Werkstor, um den Forderungen nach sechs Prozent mehr Lohn Nachdruck zu verleihen. Die Gewerkschaften kündigen eine Verschärfung des Arbeitskampfs an, falls bis Pfingsten keine Einigung zustandekommt. Dann sind auch längere Warnstreiks möglich.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: 250 Mitarbeiter von Klingelnberg im Warnstreik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.