| 00.00 Uhr

Städtepartnerschaft
40 Senioren aus Etaples besuchen Hückeswagen

Städtepartnerschaft: 40 Senioren aus Etaples besuchen Hückeswagen
40 Senioren aus Etaples - viele von ihnen zum ersten Mal in Deutschland - besuchten am Wochenende die Schloss-Stadt. Am Samstag wurden sie von Bürgermeister Dietmar Persian (hinten, M.) im Heimatmuseum empfangen. FOTO: Grasemann
Hückeswagen. HÜCKESWAGEN (BM) Die deutsch-französische Freundschaft wurde am Wochenende bekräftigt, als 40 Senioren aus Etaples sur Mer unter der Leitung von Mauricette Leprêtre Hückeswagen besuchten und sich die Schlosss-Stadt und die Umgebung ansahen. Wie Hans-Jörg Grasemann, zweiter Vorsitzender des Partnerschaftskomitee, gestern mitteilte, waren viele von ihnen zum ersten Mal in Deutschland - "von Hückeswagen ganz zu schweigen". Auf der Hinfahrt am Freitag war gleich Schloss Burg besichtigt worden.

Ihr Quartier bezogen die Franzosen dann im Hotel Kniep. Für Samstag hatte das Partnerschaftskomitee einen Stadtspaziergang organisiert. Wolfgang Hunger zeigte sich sowohl geschichtlich als auch sprachlich gewappnet, um die Gäste mit allerlei Informationen über Hückeswagen auszustatten. Für 11 Uhr waren sie zum Empfang bei Bürgermeister Dietmar Persian eingeladen. Einen Teil seiner Begrüßungsrede hielt er in französischer Sprache, was die Gäste mit starken Applaus honorierten.

Nachmittags ging es für sie dann nach Wuppertal, wo das Komitee eine Führung in französischer Sprache organisiert hatte. Natürlich durfte eine Fahrt mit der Schwebebahn nicht fehlen. Begleitet wurde die Gruppe von Renate Wasserfuhr und Wolfgang Hunger. Am Abendessen nahmen auch einige Komiteemitglieder teil. Mit einem gemeinsamen Brunch ging der Besuch am Sonntag zu Ende gehen. Graseman: "Ein Besuch, der allen Beteiligten viel Freude gemacht hat."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Städtepartnerschaft: 40 Senioren aus Etaples besuchen Hückeswagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.