| 00.00 Uhr

Hückeswagen
43 Hauptschüler feiern humorvoll ihren Schulabschluss

Hückeswagen: 43 Hauptschüler feiern humorvoll ihren Schulabschluss
Das letzte gemeinsame Foto der Hauptschüler: Alle hatten sich für die Abschlussfeier feingemacht. 43 junge Frauen und Männer erhielten ihre Abschlusszeugnisse. FOTO: Jürgen Moll
Hückeswagen. Die Schülerinnen und Schüler der Montanusschule haben ihren Abschluss gefeiert - alle 43 Jungen und Mädchen haben schon einen Plan, wie es für sie weitergeht. Von Wolfgang Weitzdörfer

Dunkel ist's im Forum der Montanusschule, dann ertönt ein lauter Countdown, vereinzelt blitzen Lichter auf. Suchscheinwerfer kreisen über der Bühne, auf der ein leeres Klassenzimmer auszumachen ist. Ohrenbetäubend dröhnt Musik aus den Boxen: Die 43 Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse hatten sich für ihre Feier am Freitagnachmittag ein tolles Intro einfallen lassen.

Im Anschluss gab es ein witziges und kurzweiliges Programm, das seinen Anfang mit einer "typischen Deutschstunde" mit dem ,Erlkönig' von Goethe nahm. Nach und nach trudelten die Schüler ein, eine Ausrede war abenteuerlicher als die andere: "Ich hatte ein Problem mit dem Raum-Zeit-Kontinuum. Zu viel Raum, zu wenig Zeit." Danach gab es abenteuerliche und zum Lachen anregende Darbietungen des klassischen Stoffs.

Eindrucksvoll war der Schwarz-weiß-Tanz, der von fünf Schülerinnen aufgeführt wurde - und viel von einer optischen Täuschung hatte: Jede Schülerin war in ein halb schwarzes, halb weißes Dress gekleidet, sie hielten einander im Arm. Da wurde es dann doch schwer zu unterscheiden, welches Bein zu welchem Mädchen gehörte. "Rapunzel" und "Hänsel und Gretel" waren sehr witzige und moderne Märchenadaptionen, die für allgemeine Heiterkeit und lautstarken Applaus im Publikum sorgten. Dazwischen gab es eine Gesangseinlage von Mercedes Goebel und Vanessa Partikel, die ebenfalls ausgiebigen Applaus erntete.

Natürlich war auch Schulleiter Gerd Püschel da und sagte seinen Absolventen ein paar Worte: "Jetzt sitzt ihr hier, lange habt ihr auf euren Abschluss gewartet. Jetzt seid ihr auf dem Weg in euer Leben." Er erzählte von den vielen Erlebnissen, die er in den vergangenen drei Jahren als Klassenlehrer mit seinen Schülern hatte und verglich die Schulzeit mit der Fahrt auf einer Achterbahn. Da sei einem am Anfang auch etwas mulmig: "Schaffen wir das? Bekommen wir das hin?"

Nach Reibereien zu Beginn sei man immer enger zusammengewachsen: "Aber es ging immer rund, kopfüber, rauf und runter, so waren unsere drei Jahre." Und mit dem Abschluss sei man auch mit der Achterbahn angekommen: "Am Ende steht das Fazit: Es war gut!", sagte Püschel.

So lobte er seinen Abschlussjahrgang, der nun verschiedene Wege gehe: "30 gehen ins Berufskolleg, einer aufs Gymnasium, zwölf in die duale Ausbildung." Püschel dankte auch dem Kollegium und den Eltern, die alle an einem Strang gezogen hätten und wünschte den Absolventen für den weiteren Lebensweg alles Gute.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: 43 Hauptschüler feiern humorvoll ihren Schulabschluss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.