| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Aktion zum Welthospiztag auf Etapler Platz

Hückeswagen. Hospizgruppe informiert am Samstag über die palliative Versorgung in der Schloss-Stadt.

Zum Welthospiztag am kommenden Samstag, 8. Oktober, bietet die Hospizgruppe Hückeswagen auf dem Etapler Platz im Zentrum verschiedene Aktionen an. Sie will dann nach Aussage ihrer Koordinatorin Petra Dahm in der Zeit von 9 bis 12 Uhr auf die Hospiz- und Palliativversorgung vor Ort aufmerksam machen. Am Infostand können interessierte Besucher mit den ehrenamtlichen Begleiterinnen der Gruppe ins Gespräch kommen.

Vor einem guten Jahr ist das Hospiz- und Palliativgesetz in Kraft getreten. "Es hat für die Hospizarbeit in vielen Bereichen Verbesserungen gebracht", betont Petra Dahm. Trotzdem sei es nach wie vor wichtig, auf die Belange schwerst kranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen und über die Möglichkeiten der hospizlichen Begleitung und palliativen Versorgung zu informieren. "Nur so können wir den Ängsten vieler Menschen am Lebensende begegnen - etwa die Angst vor dem Alleinsein, die Angst vor Schmerzen und davor, anderen zur Last fallen."

Rund um den Hospiztag bietet die Stadtbibliothek an der Friedrichstraße noch bis zum 20. Oktober einen von der Hospizgruppe gestalteten Medientisch rund um das Thema "Sterben, Tod und Trauer" an. Ebenso ist eine Bücherauswahl zum Thema "Hospiz" im Schaufenster der Bergischen Buchhandlung, Bahnhofstraße, zu sehen.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Aktion zum Welthospiztag auf Etapler Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.