| 00.00 Uhr

Hückeswagen
"Alle inklusive": Politik sieht noch Beratungsbedarf

Hückeswagen. Es bleibt offen, ob sich die Stadt Hückeswagen an dem Projekt "Alle inklusive" beteiligt. Dabei geht es darum, touristische Angebote im Oberbergischen und im Rheinisch-Bergischen Kreis für die Zukunft barrierefrei und seniorengerecht zu gestalten.

Entwickelt hat die Idee die Agentur "Das Bergische", eine gemeinnützige GmbH, deren Hauptgesellschafter die beiden bergischen Landkreise sind. Sie hat für das Projekt, das am Dienstagabend im Planungsausschuss ausführlich vorgestellt wurde, Mittel aus einem Förderprogramm des Landeswirtschaftsministeriums beantragt. Die Kreise bzw. die direkt beteiligten Städte und Gemeinden müssen mit einem Eigenanteil zur Finanzierung konkreter Verbesserungen der touristischen Infrastruktur beitragen und Folgekosten übernehmen.

Daran scheiden sich in der aktuellen Diskussion die Geister in den finanzschwachen heimischen Kommunen. Im Planungsausschuss gab es noch keinen Beschluss zur Sache, nachdem die CDU weiteren Beratungsbedarf angemeldet hatte. (Ein ausführlicher Bericht folgt.)

(bn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: "Alle inklusive": Politik sieht noch Beratungsbedarf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.