| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Am 1. Dezember schließt der expert-Markt

Hückeswagen: Am 1. Dezember schließt der expert-Markt
Die Bauarbeiten am Neubau (r.) und die damit einhergehenden Behinderungen waren wohl mit ein Grund dafür, dass die expert-Filiale zum 1. Dezember geschlossen wird. FOTO: weitzdörfer
Hückeswagen. Nach nur dreieinhalb Jahren ist bereits Schluss. Die GBS verhandelt bereits mit einem Nachfolger. Von Stephan Büllesbach

An Silvester vorigen Jahres hatte Siegfried Burghoff seinen letzten Tag als Inhaber des Elektronik-Fachgeschäfts an der Marktstraße - nach 40 Jahren war eine Familienära zu Ende gegangen. Bei weitem nicht so lange hat sich der expert-Megamarkt am Bahnhofsplatz gehalten: Nur dreineinhalb Jahre nach der Eröffnung im ehemaligen "Ihr Platz" wird das Fachgeschäft zum 1. Dezember schließen. Das bestätigt der Vorstandsvorsitzende der GBS, Thomas Nebgen, auf Anfrage unserer Redaktion. Die GBS ist Vermieterin der rund 600 Quadratmeter großen Räumlichkeiten an der Bahnhofstraße. Damit verfügt die Schloss-Stadt über kein Elektronik-Fachgeschäft mehr.

Den Stammkunden ist in diesen Tagen ein Schreiben ins Haus geflattert, in denen ihnen angekündigt wird, dass es vom 2. bis 30. November einen großen Räumungsverkauf geben wird. Einzelposten, Auslaufmodelle, Vorführgeräte und Restposten würden dann teilweise bis zu 50 Prozent reduziert.

Der Mietvertrag läuft noch bis Ende Januar, bestätigte Nebgen. Geschlossen wird der Laden aber wohl schon zum 1. Dezember. Die Gründe dafür sind vielschichtig. "Die Baustellensituation wurde schon als belastend empfunden", sagte Nebgen mit Blick auf den benachbarten Neubau und die teilweise monatelange Sperrung der Straße, die Bahnhofs- und Etapler Platz verbindet. Zudem gehe einer der beiden Partner in den Ruhestand. Und dann ist da noch ein Umstand, der allgemein in der Elektronikbranche beklagt wird: die zurzeit fehlenden Innovationen. Nebgen: "Mittlerweile hat jeder einen Flachbildschirm und einen Herd und eine Waschmaschine sowieso." Heißt im Klartext: Der Umsatz am Bahnhofsplatz entspricht offenbar nicht mehr den Erwartungen.

Vor fast genau vier Jahren hatten der damalige Bürgermeister Uwe Ufer und die frühere Wirtschaftsförderin Katja Leidenberger die anstehende Eröffnung von expert angekündigt. Es war der zweite Elektronik-Fachmarkt nach Meinerzhagen, den André Schmidt als geschäftsführender Gesellschafter betreuen sollte.

Möglich ist, dass sofort nach Auslaufen des Mietvertrags ein neuer Interessent das Ladenlokal beziehen wird. Der GBS-Vorstandsvorsitzende bestätigte, dass er in Gesprächen mit einem Filialisten sei, noch sei allerdings nichts konkret. Sollte tatsächlich ein Nachfolger gefunden werden, könnte der ab dem 1. Februar die Räume für den Umbau nutzen, eine Eröffnung käme dann vielleicht für März infrage.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Am 1. Dezember schließt der expert-Markt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.