| 19.12 Uhr

Hückeswagen
Amelie und Alexander führen die Narren

Karneval in Hückeswagen: Kinderprinzenpaar 2016 steht fest
Hückeswagen. In Hückeswagen eröffnet die Kindertanzparty der Kolpingsfamilie an Altweiber traditionell das närrische Geschehen.. Hierbei wird auch das neue Kinderprinzenpaar bestimmt. Die Posten sind beliebt - und die Aufgaben anspruchsvoll. Von Flora Treiber

200 kostümierte Kinder stürmten gestern das Kolpinghaus, um an der traditionellen Kindertanzparty teilzunehmen. Die gehört seit Mitte der 1960er Jahre zur Karnevalskultur in Hückeswagen und war auch dieses Jahr der närrische Auftakt für den Rosenmontagszug. Das amtierende Kinderprinzenpaar wurde offiziell verabschiedet, um Nachfolger zu finden. Emily und Ben hatten sich 2015 um den Kampf zur Prinzessin und zum Prinzen durchgesetzt.

"Der Posten ist beliebt unter den Kindern und die Aufgaben anspruchsvoll", sagte Heinz Pohl, Pressesprecher der Kolpingsfamilie. Eröffnet wurde die Party durch die Kindertanzgarde Blau-Weiß Neye. Synchron wirbelten die Beine der Mädchen und Jungen durch die Luft. Die Kinder zwischen zwei und 14 Jahren verabschiedeten die Tänzer mit einem kräftigen Applaus. Der Hückeswagener Clown "Oh Larry" hielt die Kinder zwischen den Programmpunkten mit Luftballonkunststücken bei Laune.

Amelie Weyer und Alexander Alerborn von der Löwengrundschule setzten sich gestern gegen ihre Konkurrenten durch und freuen sich nun auf die Galasitzung der Kolpingsfamilie am Sonntag und den Rä-Te-Ma-Teng am Montag. FOTO: jürgen moll

Lena gehörte mit ihren 13 Jahren zu den älteren Jecken und hatte sich als Raubkatze verkleidet. "Mir gefällt das Kostüm, und es hält schön warm", sagte sie. Der Traum, Prinzessin zu werden, hat sich für sie leider nicht erfüllt. "Ich habe es vor drei Jahren versucht, aber konnte mich nicht gegen meine Konkurrenz durchsetzen." Einen zweiten Versuch gab es leider nicht, denn Prinzessin oder Prinz können nur Zehnjährige werden. Ihre Freundin Jana war gespannt auf das neue Prinzenpaar. "Die Aufgaben sind sicher nicht leicht", sagte sie. Für die Tanzparty hatte sie sich als Cheerleaderin verkleidet.

Um den Posten der Prinzessin kämpften gestern Vivien, Amelie und Chayenne. Nach der ersten Aufgabe, einer Polonaise, stellten sie sich schwierigen Fragen über den Kölner Karneval. Danach ging es ans "Klopapierabrollen". Auf dem Rücken liegend, mussten die Mädchen eine Rolle Toilettenpapier so schnell wie möglich bis auf die Pappe abrollen. "Das war einfach", sagte Amelie. Die Schülerin der Löwen-Grundschule ging als Siegerin aus dem Wettkampf um die Krone hervor und freute sich sehr. "Das war mein Plan, und ich bin stolz. Das Kostüm gefällt mir", sagte sie.

Amelie Weyer wird ihre Session an der Seite von Prinz Alexander Alerborn verbringen. Ihr Mitschüler schlug seine Konkurrenz bei drei Spielen, die viel Geschick forderten. "Das letzte Spiel war schwer", sagte der neue Prinz. Er und seine Mitbewerber, Fynn und Leon, mussten Gegenstände mit Stäbchen von A nach B transportieren.

Nachdem das neue Prinzenpaar feststand und eingekleidet war, wurde es offiziell von Jona Kiesling, Jakob Teders und Gideon Karthaus in das majestätische Amt erhoben. Die drei Moderatoren führten die Besucher durch den Nachmittag.

Alexander war mit der Absicht, Prinz zu werden zu der Kindertanzparty gekommen. "Meine Eltern wissen schon Bescheid und haben mich ermutigt." Am Montag wird das Prinzenpaar beim Zug dabei sein und in die Menge winken. Davor haben die Grundschüler ihren ersten Auftritt bei der Gala-Sitzung am Sonntag. Alle Kinder jubelten, als das Prinzenpaar gekürt wurde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Amelie und Alexander führen die Narren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.