| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Arbeitslosigkeit in Hückeswagen leicht rückläufig

Hückeswagen. Der Trend geht weiter nach unten: Waren im Juni vorigen Jahres noch 508 und im Mai 510 Männer und Frauen in Hückeswagen ohne Arbeit, waren es im Vormonat "nur" noch 504. Bei der übergeordneten Arbeitsagentur Bergisch Gladbach waren Ende Juni 132 offene Stellen gemeldet und damit jeweils 16 mehr als im Mai und im gleichen Vorjahresmonat.

Nicht nur der örtliche, auch der regionale Arbeitsmarkt zeigte sich im Juni stabil. Stefan Krause, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, betont mit Verweis auf Leverkusen, Oberberg und Rhein-Berg: "Die Zahl der Arbeitslosen ist wieder in allen drei Regionen gesunken." Schon seit geraumer Zeit setze die Agentur beim Thema "Qualifizierung" an und unterbreite den Geringqualifizierten unter den Arbeitslosen, aber auch Beschäftigten ohne Ausbildung individuelle Angebote für Weiterbildungen. Krause: "Wer zurzeit als Helfer tätig ist und Interesse an einer Ausbildung im eigenen Unternehmen hat, kann sich gerne bei uns melden."

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Arbeitslosigkeit in Hückeswagen leicht rückläufig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.