| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Arche-Kindergarten feiert 60-Jähriges

Hückeswagen: Arche-Kindergarten feiert 60-Jähriges
So jung und schon der 60. "Geburtstag": Kinder und Erzieherinnen des Arche-Kindergartens freuen sich auf das Sommerfest am Samstag, bei dem an die Einweihung der Einrichtung von 1957 erinnert wird. FOTO: Jürgen Moll
Hückeswagen. Nach der Kleinkinderschule eröffnete die Evangelische Kirchengemeinde 1957 an der Kölner Straße einen Kindergarten, der seit 1997 Arche heißt. Am kommenden Samstag wird der "runde Geburtstag" mit einem Sommerfest gefeiert. Von Heike Karsten

Die Arche Noah steht für Schutz und Zuflucht; laut Bibel rettete der Holzkahn Noahs Familie und unzählige Tier vor der Flut. Seit 20 Jahren trägt auch der Kindergarten der Evangelischen Kirchengemeinde den Namen "Arche". Er ist das "zweite Zuhause" für 67 Kinder, die dort gemeinsam Spielen, Singen und Basteln.

Mit dem Bau des Gebäudes an der Kölner Straße neben der Johanniskirche wurde 1956 begonnen, ein Jahr später wurde der evangelische Kindergarten eingeweiht. Somit kann jetzt der 60. "Geburtstag" gefeiert werden. Das werden die Erzieher, Kinder und Eltern am kommenden Samstag mit einem großen Sommerfest auch tun (s. Info-Kasten). Zu den Gratulanten zählen dann Bürgermeister Dietmar Persian und Pfarrer Reimund Lenth. Die Kindergartenkinder haben Lieder einstudiert, es gibt Spielstationen, eine Cafeteria und Gegrilltes. Der Elternrat hat sich mächtig ins Zeug gelegt, um eine große Tombola zu organisieren. Die örtlichen Einzelhändler und Firmen haben die Preise dafür gespendet. "Es sind Sachpreise und Gutscheine im Wert von bis zu 500 Euro dabei", kündigt Kindergartenleiterin Angelika Vandenherz an. "Der Elternrat hat in diesem Jahr eine Glanzleistung vollbracht", lobt sie das große Engagement.

Schon vor dem Bau des Gebäudes bot die Kirchengemeinde andere Formen der Kinderbetreuung an, wie eine Kleinkinderschule im Gemeindeamt (s. nebenstehenden Bericht). Zeitungsausschnitte und Fotos, die am Samstag beim Sommerfest ausgestellt werden, reichen zurück bis ins Jahr 1903.

Der Kindergarten an der Kölner Straße wurde in den 80er Jahren um einen Turn- und Mehrzweckraum erweitert. Zudem erhielt jede der drei Gruppen einen eigenen Nebenraum. Mit einem weiteren An- und Umbau stellte der Träger 2010/11 die Weichen für die U3-Betreuung. Wurden anfangs noch 30 Kinder pro Gruppe von einer Erzieherin betreut, so änderte das Kindergartengesetz die Zahl auf 25 Kinder und zwei Betreuer pro Gruppe.

Angelika Vandenherz arbeitet seit mehr als 40 Jahren im Arche-Kindergarten. Sie hat nicht nur die baulichen Veränderungen, sondern auch die Entwicklungen in der Kindererziehung miterlebt. "Durch die Schnelllebigkeit in der heutigen Zeit wird es immer schwerer, die Kinder zu beschäftigen und für eine Sache zu begeistern", sagt die Erzieherin. Dadurch, dass den Kindern heute viel geboten werde, steige parallel dazu die Erwartungshaltung.

In der Arche sind die Erzieherinnen bemüht, die Kinder eigene Sachen entdecken zu lassen und ihr Interesse zu wecken. Besonders gut gelinge das beispielsweise auf dem großen Außengelände, wo die Kinder im Sand buddeln, mit Gras "kochen" und einfach nur zusammen Fußball spielen können. "Hier finden sie zu den ursprünglichen Dingen zurück", sagt Angelika Vandenherz. Als zusätzliches Angebot bietet die Arche seit mehr als 30 Jahren einen Wassergewöhnungskursus, in dem Kinder die Angst vor dem Wasser verlieren und sogar ein erstes Schwimmabzeichen erlangen können.

Ein Schwerpunkt der Arche liegt auf der musikalischen Erziehung. So wird viel gesungen, während die Leiterin die Lieder auf der Gitarre begleitet. "Wir haben bereits drei CDs besungen", berichtet sie. Die Freude am Singen können auch die Besucher beim Sommerfest erleben. Willkommen sind auch ehemalige Mitarbeiter und Kindergartenkinder.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Arche-Kindergarten feiert 60-Jähriges


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.