| 00.00 Uhr

Hückeswagen
ATV-Silvesterläufer lassen 2015 gesellig ausklingen

Hückeswagen. Warmer Zitronentee und ein kühles Bier waren die beliebtesten Erfrischungsgetränke beim geselligen Jahresausklang nach dem Silvesterlauf des ATV. Bereits zum 33. Mal hatte der Verein Sportbegeisterte zu einer letzten gemeinsamen Laufrunde im alten Jahr eingeladen. Rund 70 Läufer begaben sich bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen ab der Halle auf dem Fürstenberg auf die fünf und sieben Kilometer lange Strecke in Richtung Mul / Windrad Röttgen und wieder zurück.

Für Piet Füssel war es der erste Lauf seit dreieinhalb Jahren. "Bei der ersten Hälfte der Strecke habe ich ganz schön gejapst", verriet der 59-Jährige nach seiner verkürzten Laufrunde. Er fahre zwar jährlich bis zu 4000 Kilometer mit dem Rad, die Belastung beim Joggen sei aber ungewohnt. "Jetzt muss ich nur wieder dabei bleiben", lautete sein guter Vorsatz für das neue Jahr.

Ungeübt war auch das Herren-Trio vom Turnerbund Dietmar Rothe, Michael und Andreas Stäbe. Als Gastläufer nehmen sie schon traditionell am Silvesterlauf teil. "Unser Training war am Dienstag eine Runde um die Wupper-Vorsperre", berichtete Andreas Stäbe lachend.

Geplant und organisiert wird der Lauftreff am letzten Tag des Jahres von Ekkehard Kurtz und Jürgen Dickentmann. "Viel zu organisieren gibt es eigentlich nicht, da die Strecke bekannt ist und die meisten ,Wiederholungstäter' sind", erzählte Kurtz. "Die meiste Arbeit hat der Hausmeister." Das Hausmeisterehepaar Robert und Martina Gowitzke hatten den Jugendraum der Halle hübsch dekoriert sowie Plätzchen und Getränke bereitgestellt.

Beim Silvesterlauf geht es weder um Zeit und schon gar nicht um Pokale, sondern um Sport, Spaß und Geselligkeit. "Es war eine lockere Runde", sagte die Wipperfürtherin Barbara Peters, die jetzt wieder mehr Sport treiben möchte. Auch eine kleine Abordnung der Feuerwehr beteiligte sich, darunter KfZ-Meister Dirk Hövel. "Wir laufen freitags und sonntags um die Wupper, aber da gibt es nicht so viele Berge wie auf der Strecke heute", sagte er ein wenig außer Puste. "Das war eine neue Herausforderung und ein schönes Gemeinschaftserlebnis", fügte Michelle Wolter hinzu.

Klaus Pusch hatte seine Marathon-Kollegen André Dick aus Solingen und Andreas Röllinghoff aus Wuppertal zusammengetrommelt. "Das ist eine gute Gelegenheit, sich vor dem Jahresende noch einmal zu treffen", sagte er.

(heka)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: ATV-Silvesterläufer lassen 2015 gesellig ausklingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.