| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Auch 2016 bleiben Läden an vier Sonntagen geöffnet

Hückeswagen. Die Politiker folgen dem Wunsch der örtlichen Einzelhändler: Auch im neuen Jahr wird es wieder vier verkaufsoffene Sonntage in Hückeswagen geben.

Die äußeren Anlässe sind das Frühlingsfest (verkaufsoffen am 6. März), das Altstadtfest (11. September), der Martinsmarkt (6. November) und der Weihnachtsmarkt "Hüttenzauber" (4. Dezember). Der Rat stimmte einer entsprechenden Verordnung in seiner Sitzung am Freitagabend zu. Stadt und Einzelhandel schöpfen damit die gesetzlichen Möglichkeiten voll aus. Danach sind maximal vier verkaufsoffene Sonntage im Jahr zulässig, wenn sie im zeitlichen Zusammenhang mit traditionellen örtlichen Festen und Großveranstaltungen stehen.

Wie seit Jahren gab es bei der Abstimmung im Rat zu der Verordnung wieder eine Gegenstimme: Egbert Sabelek (Grüne) lehnt seit langem verkaufsoffene Sonntage grundsätzlich ab und begründete das jetzt erneut so: "Wir alle haben in der Woche ausreichend Zeit für unsere Einkäufe, dazu wird kein Sonntag gebraucht." Die Ladenöffnung an Sonntagen gehe vor allem zu Lasten der vielen Frauen im Einzelhandel, "die auch noch Familie und Kinder haben".

(bn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Auch 2016 bleiben Läden an vier Sonntagen geöffnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.