| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Auch in Hückeswagen wird wieder mehr geheiratet

Hückeswagen. Hinter den nüchternen Zahlen des Statistischen Landesamtes steckt eine sehr erfreuliche Entwicklung: 2014 wurden in den nordrhein-westfälischen Standesämtern 82.322 Ehen geschlossen - das waren drei Prozent mehr als 2013. Damit ist ein negativer Trend gestoppt, denn 2014 wurden im Vergleich zum Jahr 2000 (97.508 Ehen) mehr als 15 Prozent und gegenüber 1990 (114.422) mehr als 28 Prozent weniger Ehen geschlossen. Von Joachim Rüttgen

"Diesen rückläufigen Trend gab es wirklich, aber jetzt scheint es wieder modern zu sein, zu heiraten", sagt auch die Hückeswagener Standesbeamtin Ursula Thiel. Sie bestätigt, dass sich wieder mehr Menschen trauen. 2014 haben sich in Hückeswagen 144 Paare das Ja-Wort. Sie sei mit dieser Zahl und der Entwicklung in 2015 sehr zufrieden. "Sie sind ein guter Schnitt für eine Kleinstadt wie Hückeswagen", weiß sie aus Erfahrung im Vergleich mit den Nachbarkommunen.

Allerdings gebe es unter den 144 Paaren aus dem vergangenen Jahr und den über 100, die bislang in diesem Jahr in der Schloss-Stadt den Bund fürs Leben geschlossen haben, viele von auswärts. "Und deren Zahl steigt erfreulicherweise weiter an", sagt Ursula Thiel. Diese Paare leben im Umland von Hückeswagen, der Gesetzgeber erlaubt es ihnen aber auf Antrag bei der Stadt, in Hückeswagen zu heiraten. Ursula Thiel beziffert den Anteil der auswärtigen Heiratswilligen auf 40 bis 45 Prozent.

Die Schloss-Stadt bietet den Paaren fünf verschiedene Orte für eine Hochzeit an: Schloss, Pavillon im Rosengarten, Golfhotel Dreibäumen, Haus Hammerstein und Heimatmuseum. "Das Schloss sieht mächtig aus und bietet eine schöne Idylle. Viele wollen nach der Trauzeremonie auch noch einen Augenblick verweilen, was sich auf dem Schlossplatz anbietet, zum Beispiel für einen Sektempfang ohne Durchgangsverkehr", sagt die Standesbeamtin. Vor allem im Sommer biete sich dann auch der Rosengarten für schöne Fotos an. "Heiraten unter freiem Himmel, das ist für viele ein Wunsch", sagt Ursula Thiel. Diese offene Atmosphäre mögen viele Paare.

Zeitlich sei das Hückeswagener Standesamt sehr flexibel. Gerade in den Sommermonaten von Mai bis September seien Termine sehr begehrt - gerade auch am Wochenende.

"Auch der Dezember bildet mit seiner heimeligen Atmosphäre in der romantischen Adventszeit noch mal einen Höhepunkt. Da verzeichnen wir immer mehr Hochzeitswünsche", sagt Ursula Thiel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Auch in Hückeswagen wird wieder mehr geheiratet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.