| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Auch ohne WSV purzeln die Modepreise

Hückeswagen: Auch ohne WSV purzeln die Modepreise
Christoph Winkler mit Fleece-Mode von Henriette Steffensen aus Kopenhagen. Der Modehändler vom Island will in seinem Laden Labels anbieten, die es bislang noch nichtso oft in Deutschland zu finden gibt. FOTO: Wolfgang Weitzdörfer
Hückeswagen. Derzeit können Kunden in den Modegeschäften bei der Winterware jede Menge Schnäppchen machen - schließlich ist Saisonschlussverkauf. Platz muss her, denn die Frühlingskollektionen liegen bereits auf Lager. Von Wolfgang Weitzdörfer

Gerade ist der Winter mit Gefrierschrank-Temperaturen doch noch einmal zurück ins Bergische gekommen. Da bietet es sich an, sich mit günstiger Winterkleidung einzudecken. Auch wenn es keinen regulären Winterschlussverkauf (WSV) mehr gibt (siehe Info-Kasten), ist das bei den Modegeschäften in der Schloss-Stadt nach wie vor jetzt gut möglich - selbst wenn die meisten Händler schon die Frühjahrskollektion in den Lagern und teilweise auch in den Regalen liegen haben.

So etwa beim Kindermodengeschäft "Bubble's" am Etapler Platz: "Wir haben schon recht viel Frühjahrsware im Geschäft, es gibt aber durchaus noch Restbestände von Winterkleidung", sagt Renate Poranzke. Da seien für die Kunden noch einige Schnäppchen zu holen. Für das Frühjahr ist die Lieblingsfarben bei den Mädchen ganz klassisch das Rosa: "Das kommt immer wieder", sagt Poranzke. Für die Jungs werde der Frühling hingegen türkisblau oder türkisgrün. Außerdem gebe es schon festliche Kleidung zu kaufen: "Für Ostern oder für Kommunion und Konfirmation", sagt Poranzke.

Bei "La Figura" an der Islandstraße ist ebenfalls der Frühling eingekehrt: "Mit der Winterware sollte man ja eigentlich dann anfangen, wenn es auch kalt ist, also im Dezember und Januar. Jetzt kaufen die Kundinnen hauptsächlich Frühlingsware", sagt Inhaberin Maria Riveiro. Allerdings habe auch sie noch Restbestände: "Ich habe ja kein Lager, sondern verkaufe alles ab." Auch bei ihr gibt es bei Winterware bis zu 50 Prozent Rabatt.

Ebenfalls mit Rabatten kann der Kunde im Schuhhaus Albus rechnen: "Wir haben noch einige Stiefeletten und Winterschuhe für Damen, Herren und Kinder. Aber auch bei uns geht es schon in Richtung Frühjahr", betont Heike Albus.

Günstige Winterkleidung wird zum Saisonende im Modehaus Sessinghaus im Island angeboten. "Bei uns gibt es derzeit zusätzlich auf alle bereits reduzierte Ware noch einmal 20 Prozent obendrauf", sagt Mitarbeiterin Madeline Barbeiro. Bei den momentan kalten Temperaturen könne man sich so noch mit einem warmen Pullover oder einer Winterjacke eindecken. Auch im Schwestergeschäft "accanto" einige Meter weiter gebe es aktuell noch zwischen 30 und 50 Prozent Rabatt auf die Winterware, berichtet Barbeiro.

Christoph Winkler geht das Modegeschäft indes insgesamt zu schnell: "Alle Modeschauen werden immer früher angesetzt. Ich plane so jetzt schon für den nächsten Herbst und Winter", sagt der Inhaber von "Winkler's" am Weber-Denkmal. Das alte Jahr sei gerade einmal vorbei, und schon müsse man gedanklich zehn Monate weiter sein. Daher sei der Winterschlussverkauf in diesem Jahr gedanklich ein wenig an ihm vorbeigegangen, gibt Winkler zu. "Trotzdem sind wir mit dem Abverkauf sehr zufrieden. Denn bei dem kalten Wetter zurzeit haben die Kunden richtig Lust, noch einmal bei der warmen Kleidung zuzuschlagen." Er habe die Preise aber auch stark reduziert: "Wir brauchen den Platz im Lager, daher geht viel für den halben Preis raus", sagt Winkler.

Er versuche zudem, sich mehr und mehr in seiner eigenen Nische in der Schloss-Stadt zu etablieren, sagt der Modehändler: "Ich war in diesem Jahr zum ersten Mal nicht auf der 'Fashion Week' in Berlin, dafür aber auf der 'Modefabriek' in Amsterdam." Dort habe er neue Inspirationen und Ideen bekommen, um etwa Labels aufzunehmen, die es in Deutschland bislang noch nicht so oft zu finden gibt: "Etwa Henriette Steffensen aus Kopenhagen, die sehr schöne Fleece-Mode im Sortiment haben. Diese ist sehr angenehm und leicht, so dass man sie ganzjährig tragen kann", verspricht Winkler.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Auch ohne WSV purzeln die Modepreise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.