| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Auswanderer feiern Goldhochzeit am Great Barrier Reef

Hückeswagen: Auswanderer feiern Goldhochzeit am Great Barrier Reef
Renate und Wolfgang Kohnertz heirateten am 21. Oktober 1967 in einer deutschen evangelischen Kirche in Sydney. FOTO: Kohnertz
Hückeswagen. Wolfgang und Renate Kohnertz waren vor 50 Jahren nach Australien ausgewandert und hatten dort kurze Zeit später geheiratet. Von Stephan Büllesbach

Von einer traumhaften Hochzeitsreise sind Wolfgang und Renate Kohnertz jetzt zurückgekehrt in ihr Haus in Bella Vista, etwa 40 Kilometer nordwestlich von Sydney. Der erste Weg führte den 72-Jährigen und seine ein Jahr jüngere Frau zunächst in den Club, wo das Paar mit seinen Freunden auf seine Goldhochzeit anstieß. Den Tag selbst, an dem die Hochzeit exakt 50 Jahre zurücklag, feierte das Paar zusammen mit Sohn Marc und Schwiegertochter Tori an der Ostküste Australiens.

Als 22-Jähriger hatte sich der gebürtige Hückeswagener, der einen intensiven Kontakt zu seiner Heimatstadt pflegt, auf den Weg nach Australien gemacht. Drei Tage nach seiner Ankunft in Sydney stand der gelernte Reparaturschlosser bereits in Lohn und Brot. Er arbeitete zunächst in einer Fabrik, die Stricke herstellte, von 1969 bis 1971 war er bei einer Möbelfirma beschäftigt. Da kam ihm die Idee, sich selbstständig zu machen. So baute Kohnertz im Umkreis von 100 Kilometern um Sydney sechs Möbelgeschäfte auf, die er inzwischen verpachtet hat, darunter eins an seinen Sohn.

Seine spätere Frau Renate lernte er als 17-Jähriger in Halver kennen. "Mit einem Freund aus Hückeswagen war ich immer unterwegs, darunter in Halver", erzählt Kohnertz im Gespräch mit unserer Redaktion. Dabei seien ihm eines Abends Renate und eine Freundin über den Weg gelaufen. "Wir haben sie angesprochen und dann später ausgemacht, uns fürs Wochenende zu verabreden." Bis sie dann tatsächlich ein Paar waren, hätten sie sich ein Jahr lang immer wieder "gedatet", erzählt Kohnertz und rutscht ein wenig ins Englische ab.

Als er im Mai 1967 nach Australien ging, hatte er seiner Verlobten versprochen, sie nachzuholen - "ich wollte aber erst einmal zwei Monate gucken". Was er dort sah, schien dem Hückeswagener zu gefallen. Denn Renate kam nach - sie war im Juli 21 und damit volljährig geworden. Am 21. Oktober 1967 heiratetet das Paar in Sydney. "Wir haben sogar eine deutsche evangelische Kirche gefunden", erzählt der 72-Jährige.

Der Zeremonie wohnten nur fünf Gäste bei: Kohnertz Chef und dessen Frau, ein Kollege sowie ein Bekannter, den er auf der Reise nach Australien kennengelernt hatte, samt Frau. Für Verwandte oder Freunde aus der Heimat war der Weg nach Down Under hingegen zu weit.

Für die Goldhochzeit war das Paar, das seit 1971 die australische Staatsbürgerschaft hat, zusammen mit Sohn und Schwiegertochter für elf Tage nach Cairns im Norden des Bundesstaats Queensland geflogen. Am 50. Hochzeitstag stand dann der Traum vieler Australien-Reisenden an: eine Schiffstour zum Great Barrier Reef, wo Wolfgang und Renate Kohnertz natürlich beim Schnorcheln das Riff und seine teils schillernden Bewohner erkundeten. Auf dem Boot wurde abends auch die Goldhochzeit gefeiert.

In ein paar Wochen unternimmt das Goldhochzeitspaar noch eine Reise mit den 21 und 22 Jahre alten Enkeln. "Die können sich das Reiseziel aussuchen", sagt Kohnertz. Vielleicht geht's in den australischen Norden, denn den hätten die Enkel noch nicht gesehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Auswanderer feiern Goldhochzeit am Great Barrier Reef


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.