| 00.00 Uhr

Hückeswagen
B 237 ist von Freitag bis Sonntag komplett gesperrt

Hückeswagen. Auf umfangreiche Behinderungen müssen sich die Verkehrsteilnehmer ab kommenden Mittwoch, 13. April, einstellen. Wie Johannes Szmais, Sprecher des Landesbetriebs Straßen NRW, gestern mitteilte, beginnt dann die Fahrbahnerneuerung der Bundesstraße 237 zwischen Hückeswagen (Kreisverkehr Montanusstraße) und Grunewald. Am Mittwoch und Donnerstag wird ab der Einmündung Bevertalstraße (K 5) in Richtung Zentrum auf 200 Meter Länge eine Fahrbahnhälfte erneuert.

Die Arbeiten werden unter halbseitiger Sperrung der B 237 durchgeführt und bewegen sich in den nächsten Wochen in Richtung Ortsmitte. Am Wochenende wird das Teilstück zwischen Kobeshoven und Grunewald erneuert. Hier müssen 7000 Quadratmeter Fahrbahn bearbeitet werden. "Um dieses Pensum zu bewältigen, ist eine Vollsperrung der B 237 von Freitag, 15. April, 9 Uhr, bis Sonntag, 17. April, 22 Uhr, notwendig", sagt Szmais.

Die Umleitung erfolgt über die Kreisstraßen 13 und 5. Ab Sonntagabend könne die B 237 dann wieder befahren werden. In allen Baubereichen werden die letzten vier Zentimeter Asphalt zu einem späteren Zeitpunkt eingebaut. Die Arbeiten sind witterungsabhängig. Bei schlechtem Wetter muss entsprechend umgeplant werden. Hierzu und auch zum weiteren Bauablauf will der Landesbetrieb gesonderte Mitteilungen herausgeben. Die Maßnahme soll noch vor den Sommerferien abgeschlossen sein.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: B 237 ist von Freitag bis Sonntag komplett gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.