| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Badminton-Senioren des TBH erkämpfen sich ein Remis

Hückeswagen. Eine starke Leistung zeigten die Badmintonspieler des Turnerbunds (TBH) jetzt im Heimspiel gegen Bergfried Leverkusen 4. Auch wenn es in der Mehrzweckhalle am Ende nur zu einem 4:4-Unentschieden reichte.

Ein Grund dafür, dass es nicht zum Sieg langte, war der krankheitsbedingte Ausfall von Stammspielerin Michaela Krämer. Denn dadurch musste ihr Doppel an der Seite von Heike Thiel kampflos abgegeben werden, so dass die Hückeswagener schon mit einem Rückstand ins Spiel gingen.

Auch das erste Herrendoppel Thorsten Hermann / Michael Stäbe ging verloren, weil die Hückeswagener zu spät aufwachten. Immerhin gelang dem zweiten Herrendoppel Jan von Palubitzki / Axel Lemke ein Sieg, wobei der entscheidende dritten Satz denkbar knapp mit 22:20 gewonnen. Lemke hatte Stammspieler Tim Schindler ersetzt, der nach einem Sehnenanriss erst einmal pausieren muss.

In den Einzeln gab es gleich drei Sieg durch von Palubitzki, Stäbe und Thiel, die ihrer Gegnerin beim 21:8 und 21:10 nicht den Hauch einer Chance ließ. Hermann hingegen verlor sein Match. Schließlich traten Heike Thiel und Axel Lemke im Mixed an, das sie aber im dritten Satz verloren - "völlig unnötig", wie Heike Thiel befand.

Das Spiel der zweiten Mannschaft des Turnerbunds wurde kurzfristig mit einem Tausch des Heimrechts auf morgen, Mittwoch, verlegt.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Badminton-Senioren des TBH erkämpfen sich ein Remis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.