| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Badminton-Teams des TBH mischen weiter oben mit

Hückeswagen. Die erste Badminton-Mannschaft des TBH hält weiterhin Kontakt zur Tabellenspitze der Bezirksklasse: Am fünften Spieltag besiegte das Team in der Mehrzweckhalle im Brunsbachtal Bergfried Leverkusen 3 mit 5:3. Und das, obwohl die Stammspieler Michaela Krämer, Peter Börner und Tim Schindler aus gesundheitlichen Gründen verhindert waren. Für sie sprangen Anne Kunde, Axel Lemke und Herbert Strasser ein.

Im Damendoppel gelang Anne Kunde und Heike Thiel der Clou: Nach deutlich verlorenem ersten Satz drehten sie mit Einsatz und Siegeswillen ein scheinbar schon abgegebenes Spiel. Das Herrendoppel Michael Stäbe und Jan von Palubitzki sorgten dann für eine 2:0-Führung. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch die Gäste brachten Heike Thiel und Michael Stäbe durch ihre gewonnenen Einzel den Turnerbund erneut in Führung. Nachdem jedoch Jan von Palubitzki sein Einzel gegen einen starken Gegner verlor, musste das gemischte Doppel die Entscheidung bringen. Und das gewannen Kunde / Lemke und sicherten den Gastgebern damit den Sieg.

Die zweite Mannschaft des Turnerbunds ließ im Heimspiel gegen den 1. BC Wipperfeld 5, dessen Erste in der Bundesliga spielt, keine Chance und siegte mit 6:2, womit sie die Tabellenführung in der Kreisklasse festigte. Für die Hückeswagener Punkte sorgten die Doppel Thorsten Hermann / Thomas Schaefer, Andreas Stäbe / Herbert Strasser und Julia Farsen / Michaela Schumacher; Herbert Strasser, der das dritte Einzel austrug, war ebenso erfolgreich wie Michaela Schumacher und Andreas Stäbe im gemischten Doppel.

Beide Badminton-Teams des TBH treten am kommenden Samstag, 18. November, zu ihren nächsten Heimspielen in der Mehrzweckhalle an: Die Erste trifft um 18.30 Uhr auf den Burscheider BC, die Zweite erwartet bereits ab 18 Uhr den Ski-Club Wermelskirchen 3.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Badminton-Teams des TBH mischen weiter oben mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.