| 00.00 Uhr

Hückeswagen
"Befürchtungen der Eltern unbegründet"

Hückeswagen: "Befürchtungen der Eltern unbegründet"
So soll der mögliche Schul-Tausch funktionieren: Die Realschule (l.) zieht in das Hauptschule-Gebäude (M.). Danach zieht die Löwen-Grundschule in die ehemalige Realschule um. Vor Ende 2021 wird das Ganze aber wohl nicht beendet sein. FOTO: Stadt / Dörner (Archiv), Stephan Büllesbach
Hückeswagen. Die Fraktionschefs von CDU, SPD und Grünen machen in einer gemeinsamen Presseerklärung noch einmal klar, dass sie am Schul-Tausch festhalten. Und erklärten, dass die neugestalteten Schulen den Kindern beste Startchancen bieten würden. Von Stephan Büllesbach

Emotional hoch her ging es auf der Podiumsdiskussion der Kolpingsfamilie zur Schulpolitik am Montagabend im Forum. "Eine sachliche Auseinandersetzung der Sichtweisen und der Argumente für die vorgestellten Varianten war kaum möglich", schreiben die Fraktionsvorsitzenden von CDU, Christian Schütte, SPD, Hans-Jürgen Grasemann, und Bündnis 90/die Grünen, Egbert Sabelek, in einer Pressemitteilung. Sie hätten versucht darzustellen, warum der Ratsbeschluss von 2015 - Umzug der Löwen-Grundschule ins Gebäude der Realschule und Integration der Realschule im Schulgebäude der Montanusschule - nach wie vor richtig ist. "Das ist uns leider nicht gelungen." Die Eltern im Forum hätten ihre Sorge um die Durchführbarkeit des Schulunterrichts in den Mittelpunkt ihrer Kritik gestellt. "Wir möchten hiermit klarstellen, dass die Befürchtungen der Eltern unbegründet sind", heißt es in der gemeinsamen Pressererklärung.

Das Trio erläutert zudem, was für die Umbauphase geplant ist: "Zunächst wird mit dem Umbau der Hauptschule begonnen. Dafür werden Teilbereiche der Schule freigesetzt und abgeschottet. Der Unterricht kann weiterhin erfolgen, Beeinträchtigungen der Hauptschüler können natürlich nicht ganz ausgeschlossen werden. Die Schüler der Real- und der Löwen-Grundschule sind in dieser Zeit nicht betroffen."

Die Realschule ziehe erst nach der Fertigstellung in das neugestaltete Schulgebäude ein. Dort würden die Schüler optimale Fachräume vorfinden sowie eine große Sporthalle und das Forum zur Verfügung haben. Die Nähe zum Sportplatz sei ein weiterer Vorteil dieses Konzepts.

FOTO: Dörner Hans

"Nach diesem Umzug an die Weststraße wird das Gebäude der Realschule umgebaut, und erst nach der Fertigstellung zieht dann die Löwen-Grundschule in das neugestaltete Gebäude der dann ehemaligen Realschule um." Im Vorfeld werde höchstens mit vorbereitenden Tätigkeiten zu rechnen sein, die zu keinerlei Beeinträchtigungen des Schulbetriebes führen würden, versichern die drei Fraktionschefs.

Ein Wermutstropfen könnte allerdings sein, dass die Löwen-Grundschule nicht vor Ende 2021 wird umziehen können: "Die vorhandenen Kapazitäten erlauben nicht, zwei so große Maßnahmen zeitgleich auszuführen." Dennoch sei es wichtig zu erkennen, dass dieser Weg ein guter ist, der insbesondere die Realschule stärken werde. Schütte, Grasemann und Sabelek schreiben: "Wir sollten uns gemeinsam auf die neugestalteten Schulen freuen, die unseren Kindern beste Startchancen für ihren weiteren Lebensweg bieten werden."

FOTO: Stephan Büllesbach

Bürgermeister Dietmar Persian bestätigt auf Anfrage unserer Redaktion, dass ein Umbau der Realschule bei laufendem Unterricht sehr wohl eine Option war, über die am Montagabend diskutiert wurde "Wenn man sich die Zacharias-Unterlagen anschaut, kommt man eigentlich auch nicht umhin, wollen wir bis Ende 2021 fertig sein", betonte er. Der Verwaltungschef hält es jedoch für richtig - "und das habe ich am Ende der Veranstaltung auch noch einmal gesagt" -, das erst die Realschule ins Hauptschul-Gebäude umzieht und danach die Umbauarbeiten am jetzigen Realschul-Gebäude beginnen.

Nach dem Ratsbeschluss am kommenden Dienstag, 28. November, will die Verwaltung zügig mit den Feinplanungen für den Umbau und die Erweiterung des Hauptschul-Gebäudes starten, sagte Persian. Damit beginnt dann der große Schul-Tausch von Hückeswagen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: "Befürchtungen der Eltern unbegründet"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.