| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Bei Stadtrundgang hässliche Stellen in der Stadt finden

Hückeswagen. Der Verein "(D)ein Euro für Hückeswagen" ist immer wieder auf der Suche nach neuen, förderungswürdigen Projekten in Hückeswagen. Im Laufe der vergangenen Zeit wurden so unter anderem der Defibrillator für den Sportplatz mit 1300 Euro unterstützt, Sitzbänke im Stadtgebiet errichtet und verschiedene Vereine bei Einzelprojekten mit mehr als 2000 Euro unterstützt.

Nun haben sich Vorstand und Beirat einen Stadtrundgang einfallen lassen, um selbst aktiv im Stadtgebiet nach Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen, um dort in Zukunft aktiv etwas ändern zu können, berichtet der Beiratsvorsitzende Andreas Pohl. Der erste geplante Rundgang findet am Sonntag, 2. Oktober, ab 12.45 Uhr statt. Treffpunkt für alle Vereinsmitglieder sowie Bürger der Stadt ist die Zuwegung zum Bürgerbad.

Der Rundweg, der von Vereinsmitglied Norbert Bangert ausgearbeitet wurde, führt Mitglieder und Interessierte vom Bürgerbad vorbei an der Mehrzweckhalle in den Stadtpark vorbei an der Johanniskirche bis zur Ecke Friedrichstraße, von dort aus in Richtung Stadtbibliothek und wieder zurück zum Ausgangspunkt. Für die Dauer der Wanderung sind etwa zwei Stunden angesetzt.

Die zentrale Frage lautet: Wo sind hässliche Stellen? "Schöne gibt es ja mehr als genug in Hückeswagen, aber die sind für uns erst einmal ohne Belang", sagt Organisator Norbert Bangert. Der Rundgang solle vielmehr eine Inspiration sein, woraus eventuell ein oder mehrere Projektvorschläge für die künftige Arbeit des Vereins generiert werden können. Die dort gesammelten Eindrücke und Ideen oder Auffälligkeiten sollen entweder aufgeschrieben (Teilnehmer sollten also Papier und Bleistift mitbringen) oder mit dem Fotohandy dokumentiert werden und später ausgewertet werden.

Alle Interessierten sind zu diesem Rundgang willkommen und können ihre Ideen einbringen.

So. 2. Oktober, 12.45 Uhr, Zuwegung zum Bürgerbad, Zum Sportzentrum.

(rue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Bei Stadtrundgang hässliche Stellen in der Stadt finden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.