| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Bergischer Geschichtsverein räumt sein Archiv auf

Hückeswagen: Bergischer Geschichtsverein räumt sein Archiv auf
Archivleiter Ingo David (M.) mit den Besuchern Karl-Jürgen Huhn (l.) und Ernst Artur Pixberg. FOTO: Moll (Archiv)
Hückeswagen. Im Archiv der Ortsabteilung des Bergischen Geschichtsvereins (BGV) hat sich im Laufe der Zeit eine Menge Dinge angesammelt, die sehr viel Platz belegen und für eine Archivarbeit unerheblich oder doppelt vorhanden sind. "Das Archivteam des BGV hat diese Dinge jetzt zusammengestellt und will sie verschenken - wobei gegen eine Spende nichts einzuwenden ist", teilt der Vorsitzende Fredi K. Roß mit. Daher lädt der BGV für Samstag, 22. August, in sein Archiv auf dem Fürstenberg ein.

Von 11 bis 18 Uhr können Besucher im Haus Gerhart-Hauptmann-Straße 4 aussortierte Archivbestände durchforsten und mitnehmen. Zudem werden an diesem Tag alte Fotos und Postkarten ausgestellt, von denen der BGV mehrere Tausend im Archiv hat. "Hier kann jeder Besucher in den Unterlagen nachsehen und gegebenenfalls auch unbekannte Fotos identifizieren", berichtet Roß. Bei Bedarf können von Fotos auch Kopien gemacht werden.

Ausgestellt und verschenkt werden Altertümchen, alte und neue Bücher, gerahmte Fotos sowie Gemälde. Bei dieser Gelegenheit kann mit Hilfe des Geschichtsvereins kostenfrei am Computer eine Familienforschung anhand des Familienbuches von 1666 bis 1899 angestellt werden. Roß: "Es ist möglich, anhand eines angegebenen Namens sofort die komplette Ahnentafel ausdrucken zu lassen."

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Bergischer Geschichtsverein räumt sein Archiv auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.