| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Berliner Ensemble zeigt Revue über Kurt Weill

Hückeswagen: Berliner Ensemble zeigt Revue über Kurt Weill
FOTO: Wagret
Hückeswagen. Das Berliner Ensemble "Life is a Cabaret" präsentiert am Samstag, 10. Juni, 20 Uhr, eine Kurt-Weill-Revue im Kultur-Haus Zach. Die Zuschauer erleben eine musikalische und theatralische Reise durch das Werk "Rise & Fall" mit Songs aus "Die Drei-Groschenoper", "Happy End", "Lady In The Dark", "One Touch Of Venus", "Marie Galante" - auf Englisch, Deutsch oder Französisch.

Das Werk "Rise & Fall" stammt aus der Feder des aus Deutschland stammenden jüdischen Komponisten Kurt Weill. Er erlangte Bekanntheit durch die Zusammenarbeit mit Bertolt Brecht, musste aber mit der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten nach Frankreich fliehen und wanderte 1935 in die USA aus - fünf Jahre später war er am New Yorker Broadway ein erfolgreicher Musicalkomponist. Mit seinen Opern, Operetten, der Musik für Ballett und Schauspiel, Musicals, Werken für Orchester, Liedern, Songs und Chansons schaffte Weill unvergessliche Werke. Darunter ist auch "Rise & Fall", das den Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny beschreibt.

Mit dem Ensemble "Life is a Cabaret" gehen die Zuschauer an Bord eines Kaperschiffs und erleben den Aufstieg und Fall eines Freudenmädchens als Sängerin und ihres grausamen Pianisten. "Unsere Show bietet einen unterhaltsamen Einblick in die historische Berliner Kultur", sagt Anne Wagret, die die Rolle des anglo-französischen Showgirls übernimmt ().

Karten zum Preis von zwölf Euro sind im Vorverkauf in der Bergischen Buchhandlung, bei Schreib- und Bastelbedarf Cannoletta sowie online auf www.kultur-haus-zach.tickets.de erhältlich. An der Abendkasse kosten sie 14 Euro.

(se)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Berliner Ensemble zeigt Revue über Kurt Weill


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.