| 00.00 Uhr

Landtagswahl Nrw
Bernd Rummler (AfD)

Landtagswahl Nrw: Bernd Rummler (AfD)
Bernd Rummler möchte sich für die Jugendbildung einsetzen. FOTO: AfD Oberberg
Die politische Karriere von Bernd Rummler startete, wie bei vielen seiner Partei, erst vor wenigen Jahren. Getreu seinem Lebensmotto von Mahatma Gandhi "Die Zukunft hängt von dem ab, was Du heute tust", entschloss er sich 2014, aktiv zu werden und trat der AfD bei. Zudem ist er seit demselben Jahr stellvertretender Sprecher der Kreis-AfD sowie Mitglied des Kreistages.

Seine Ziele im Landtag sieht Rummler besonders in der Stärkung der Demokratie. "Ich möchte mich für vereinfachte Verfahren der Bürgerbeteiligung einsetzten", erklärt der 47-Jährige. Außerdem sei "die trostlose finanzielle Situation vieler Kommunen durch immer neue kostentreibende Aufgaben aufzulösen". Der Bund und das Land müssten die Pflichtaufgaben, die sie den Kommunen aufbürden, auch komplett finanzieren, erläutert Rummler und sagt weiter: "Die Kommunen brauchen vor allem finanzielle Freiräume, um erforderliche Investitionen zu bewältigen und ihre Schulden zu reduzieren."

Einen weiteren Schwerpunkt seiner Arbeit setzt er auf die Bildungspolitik, speziell Jugendbildung. "Eine gute Ausbildung ist für jeden die Grundlage für ein möglichst freies und selbstbestimmtes Leben", sagt Rummler. Jedes Kind habe Anspruch auf optimale Förderung. Bei diesem Thema wirft er auch der aktuellen Regierung Versäumnisse vor. "Die Bestrebung der Landesregierung auf immer mehr Einheitsschulen führt zu inhomogenen Lerngruppen, die zu schlechteren Lernergebnissen führt. Gerade in diesem Bereich hat die rot-grüne Landesregierung versagt", erklärt der AfD-Politiker.

(se)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Landtagswahl Nrw: Bernd Rummler (AfD)


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.