| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Besucherrekord bei "Hückeswagen live"

Besucherrekord bei "Hückeswagen live 2016"
Die Coverband "The Queen Kings" erwies sich auf dem Schlossplatz zum Auftakt von "Hückeswagen live" als Besuchermagnet. FOTO: Michael Schütz
Hückeswagen. Mit der Coverband "The Queen Kings" startete auf dem Schlossplatz die zehnte Auflage der Reihe "Hückeswagen live". 1000 Besucher waren dabei - so viele wie noch nie bei den Sommerkonzerten. Es folgen noch drei weitere Konzerte. Von Maren Panitz

2000 Hände reckten sich euphorisch in den Himmel, als Frontmann Mirko Bäumer die Zugabe "We are the Champions" über den Hückeswagener Schlossplatz schmetterte. Nicht nur die Band "The Queen Kings" fühlte sich vor der begeistert klatschenden Menschenansammlung als Sieger. Auch das Publikum und Monika Winter vom Stadtmarketing fühlten sich als Gewinner bei diesem überragenden Open-Air-Konzert. "So viele Menschen wie heute hatten wir bisher noch bei keinem der Sommerkonzerte. Es ist wie am Samstagabend beim Altstadtfest", war sie begeistert über die ansteckende Partystimmung beim Eröffnungsabend der Sommerreihe "Hückeswagen live".

Die von Veranstalter Ingo Janson (Agentur 57 aus Siegen) und dem Stadtmarketing ins Leben gerufene Konzertserie feiert in diesem August ihren zehnten Geburtstag. "Für dieses Jubiläum wollten wir das Publikum mit ganz besonderen musikalischen Leckerbissen überraschen", erklärte Janson. Er freute sich daher umso mehr, dass sich die Hückeswagener Firma allomess GmbH dazu bereiterklärte, sich als Sponsor an der Gage für die europaweit bekannte Formation "The Queen Kings" zu beteiligen. Nur so sei es möglich geworden, die "Champions" aus dem Bonner Raum für das Eröffnungskonzert zu engagieren.

Bis hin zur Pauluskirche drängten sich Menschen Schulter an Schulter, um die Queen-Coverband aus Königswinter live auf der Bühne vor dem Schloss spielen zu sehen - und die bekannten Titel zu hören. "Vor allem Sänger Mirko spielt regelrecht mit dem Publikum. Aber auch die anderen Bandmitglieder spielen absolut in der Profiliga", jubelte der Hückeswagener Konzertgast Klaus Wasserfuhr.

Er hat die Bandgeschichte interessiert verfolgt und weiß, das dieses eines der letzten Konzerte sein würde, bei dem Mirko Bäumer die Songs von Freddy Mercury mit seinem sehr individuellen Charme lebendig hält. "Ab 2017 wird unser Sänger zur kölschen Gruppe 'Bläck Fööss' wechseln. Mit dem neuen Sänger Sascha Krebs wird neuer frischer Wind in der Band wehen", verriet Bassist Rolf Sander.

Seit zehn Jahren überlegen sich Monika Winter und Konzertveranstalter Ingo Janson Jahr für Jahr neue erfolgversprechende Musikkonzepte für die inzwischen zum Kult avancierte Konzertserie im August. "Im Vergleich zu anderen Veranstaltungen können wir mit unserer einzigartigen Schlosskulisse immer noch ein Pfund drauf setzen", sagte Monika Winter und strahlte. Musikexperte Ingo Janson bringt dem treuen Hückeswagener Stammpublikum auf dem Schlossplatz immer wieder gerne hochkarätige Musiker auf die Bühne. "Die Partyband 'Hörgerät' startete hier in Hückeswagen eine regelrechte Karriere", erinnerte sich Janson. Deshalb wird diese beliebte Siegener Band in drei Wochen bei dem Abschlusskonzert der diesjährigen Serie von "Hückeswagen live" mit Sicherheit wieder vor großer Fangemeinde für eine ausgelassene Feierstimmung sorgen.

Den Auftakt zur Open-Air-Saison auf dem Schlossplatz nutzte Geschäftsführer Daniel Hess von allomess für eigene Präsentationszwecke. Er lud Mitarbeiter und Kunden zu einer zwanglosen Betriebsfeier in das eigens aufgestellte "VIP-Zelt" am Schlossplatzrand ein. "Ich wollte nicht, dass wir unser Fest mit einer "Nullachtfünfzehn-Band" feiern", erklärte der Geschäftsmann. Deshalb hat er sich dafür eingesetzt, seine musikalischen Favoriten live auf die Schlossplatzbühne zu bringen. "So hatte letztlich jeder Konzertbesucher was von unserem Engagement", meinte er.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Besucherrekord bei "Hückeswagen live 2016"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.