| 00.00 Uhr

Bürgerentscheid
Bürgerinitiative will den Neubau

Kurz nach der Ratssitzung am 28. November, als die Mehrheit für den Schul-Tausch stimmte, bildete sich die Bürgerinitiative "Vernunft macht Schule!". Ihren ersten Erfolg feierte sie Anfang des Jahres, als sie ausreichend gültige Stimmen für das Bürgerbegehren gesammelt hatte. Weil die Ratsmehrheit weiterhin den Schul-Tausch favorisiert, geht's nun in den Bürgerentscheid.

Vordergründiges Ziel der Bürgerinitiative, die von FDP und FaB unterstützt wird, ist der Neubau der Löwen-Grundschule im Brunsbachtal: "Die Löwen-Grundschüler brauchen dringend ein neues Gebäude als Erste, nicht als Letzte!", argumentiert sie. Denn 2021 läuft die Betriebserlaubnis der Löwen-Grundschule am jetzigen Standort aus. Im Internet und auf ihren Flyern schreibt die Bürgerinitiative: "Gutachter und Verwaltung fordern einen Neubau im Brunsbachtal in unmittelbarer Nähe zu den Sportstätten und mit direkter Schulbusanbindung als schnellste und pädagogisch beste Lösung. Nur so können die Grundschüler zeitnah umziehen."

Der Ratsbeschluss sieht jedoch vor, dass zunächst die Hauptschule erweitert wird, die Realschule dann dort einzieht, ehe deren jetziges Gebäude umgebaut wird, in das dann die Löwen-Grundschüler einziehen sollen - "Jahre nach Ablauf der Betriebserlaubnis. Ein Irrsinn!" Laut Expertenmeinung sei das Realschulgebäude die deutlich schlechtere Variante für die Grundschüler; schon die Größe des Gebäudes stelle sie vor enorme Probleme. Nicht zuletzt deshalb fordert die Bürgerinitiative den Beibehalt des jetzigen Standorts für die Realschule.

Die Bürgerinitiative kritisiert, dass die Kosten für Sanierung, Bau und Unterhaltung des Großprojekts an der Weststraße nur grobe Schätzungen seien. Die hätten sie von Fachleuten "überprüfen" lassen, berichtet Sprecher Heinz Pohl. "Dafür haben wir bei verschiedenen Architekten und Menschen mit Erfahrung in Sachen kommunaler Bau und öffentlichen Finanzen unsere Meinung bestätigt gefunden." Fachleute befürchteten nun eine unkontrollierbare Kostensteigerung, die von den Steuerzahlern gezahlt werden müsse. Daher, argumentiert die Bürgerinitiative, sollten die Hückeswagener kein finanzielles Risiko eingehen und eine unnötige Grundsteuer-Erhöhung vermeiden.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bürgerentscheid: Bürgerinitiative will den Neubau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.