| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Bundeswehr wirbt Nachwuchs an der Hauptschule

Alle zwei Jahre kommt sie an die Montanusschule: die Bundeswehr, in friedlicher Mission und im Rahmen der Berufsfeldfindung für die Schüler der neunten und zehnten Jahrgangsstufen. Dabei wird über die Berufsmöglichkeiten bei der Bundeswehr sowohl im zivilen als auch im militärischen Bereich informiert. Ein Angebot, das sich großer Beliebtheit bei den Jugendlichen erfreut, wie sich auch gestern zeigte: 19 Schüler, davon fünf Mädchen, hatten sich zum freiwilligen Angebot angemeldet. Nicole Venn von der Karriereberatung der Bundeswehr war nach Hückeswagen gekommen und hatte schnell die Aufmerksamkeit der Schüler für sich gewonnen.

"Es gibt verschiedene Bereiche bei der Bundeswehr, etwa das Heer, die Luftwaffe, die Marine, den Sanitätsdienst und die Streitkräftebasis. Wer sich bewerben will, sollte sein Bauchgefühl entscheiden lassen, aber auch einen Plan B in der Tasche haben, falls es mit dem Erstwunsch nicht klappt", sagte Venn. Sie erläuterte den Schülern weiterhin die wichtigsten Voraussetzungen für eine Karriere bei der Bundeswehr. "An erster Stelle stehen die deutsche Staatsangehörigkeit, wobei auch Bewerber mit zwei Staatsangehörigkeiten angenommen werden können, und das Eintreten für die freiheitlich demokratische Grundordnung - also unser Grundgesetz", erklärte Venn und fuhr ernst fort: "Es kann natürlich für den Soldaten unter Umständen auch dazu kommen, dass er sein Leben für diese Grundordnung einzusetzen bereit sein muss."

Etwa ein Dreivierteljahr vor Eintrittswunsch solle man sich auf jeden Fall bewerben, da der Prozess verschiedene Stationen durchlaufe. Für Marcel Xylander ist das Angebot der Bundeswehr nicht uninteressant. Der 16-Jährige besucht gerade die Klasse 10 und könnte sich durchaus vorstellen, sich zu verpflichten. "Mein Vater war auch bei der Bundeswehr, er hat da einiges erzählt. Ich möchte mich jetzt aber erst einmal über die Modalitäten und das grundsätzliche Angebot informieren", sagte der Schüler.

(wow)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Bundeswehr wirbt Nachwuchs an der Hauptschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.