| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Bunt besetztes Orchester spielt flott auf

Hückeswagen: Bunt besetztes Orchester spielt flott auf
Leiterin Stephanie Winter hatte sich passend für den flotten adventlichen Auftritt des neu gegründeten Musikschulorchesters "Kunterbunt" eine schicke grüne Glitzermütze aufs Haupt gesetzt. FOTO: nico hertgen
Hückeswagen. Dienstagabend zeigten zahlreiche junge Musiker, die ihre Instrumente an der Musikschule erlernen, was sie sich in den vergangenen Monaten so alles erarbeitet haben. Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde waren richtig begeistert. Von Wolfgang Weitzdörfer

Die Sitzreihen im Forum der Montanusschule waren fast komplett gefüllt, als die kleinen und großen Kinder der Musikschule ihr Adventskonzert präsentierten. Und es war ein abwechslungsreiches Programm, dass sich die Musikschullehrer mit ihren Schützlingen ausgedacht hatten.

Die Ensembles waren aus allen Altersgruppen zusammengesetzt und boten einen gut einstündigen Überblick darüber, was sie im vergangenen Jahr gelernt und einstudiert hatten. Natürlich waren vor allem die Eltern schwer begeistert, aber auch Großeltern, Geschwister und Freunde. Der Abend zeigte aber vor allem eines: Um den musikalischen Nachwuchs braucht sich in der Schloss-Stadt niemand Sorgen zu machen. Denn der lebt, wächst und gedeiht prächtig.

Die Auswahl der Musikstücke war adventlich und weihnachtlich geprägt. So passte es gut, dass das Blechbläserensemble unter Leitung von Inga Mintchev festlich-beschwingt auf vier Trompeten mit englischen Christmas Carols wie "Deck The Halls" loslegte. Die Trompete an sich ist ja ein Instrument, das sehr gut in die Weihnachtszeit passt - so war die Marschrichtung für den Abend gleich ganz gut vorgegeben.

Auch die ganz Kleinen stellten ihr Können unter Beweis - und zeigten nebenbei den großen Wert von musikalischer Früherziehung auf: Die Kinder der Löwengrundschule und des Awo-Kindergartens an der Blumenstraße spielten mit Blockflöten und Orff-Instrumenten zwei kurze Stücke, bei denen vor allem der große Enthusiasmus der Kindergartenkinder alleine beim Zuschauen große Freude bereitete - genauso beim rhythmischen Gedicht, das die Kindergartenkinder äußerst lebendig vortrugen. Leiterin Bärbel Prinz hatte sich mit den kleinen Musikern den Applaus des Publikums auf jeden Fall verdient.

Stücke für Klavier und Querflöte (Leitung: Heike Gorny) wurden ebenso gespielt wie schöne Melodien des Saxofonquartetts unter der Leitung von Michael Tschernysch. Dazu gab es den erst dritten Auftritt des im vergangenen Jahr gegründeten Musikschulorchesters "Kunterbunt" zu bestaunen. Das Orchester spielte unter Leitung von Stephanie Winter flott auf, die sich zum Weihnachtslied-Medley mit "Kling, Glöckchen, kling", "Fröhliche Weihnacht überall", "Last Christmas" oder "Kommet, ihr Hirten" gleich eine schicke grüne Glitzermütze aufs Haupt drückte, während die Titelmelodie des Films "Die fabelhafte Welt der Ámelie" eher was fürs Herz war und "Frosty The Snowman" zum Schunkeln anregte.

Es war vor allem die Vielfalt der Instrumente, die deutlich machte, welch wichtige Arbeit in der Musikschule geleistet wird. Und das nicht nur im bunt besetzten Orchester "Kunterbunt" mit seinen Gitarren, dem Keyboard, zahlreichen Blockflöten und Streichern.

So gab es im weiteren Verlauf des Abends noch Gesangsdarbietungen (Leitung: Christine Langmaack), die Kinderband "Lampenfieber" (Leitung: Isabella Heyland) und eine Ballet-Vorführung unter der Leitung von Sindy Coswig.

Zum Schluss durfte das Publikum dann auch noch selbst die eigenen Stimmbänder erklingen lassen, als das russische Weihnachtslied "Jolotschka" vielstimmig dargeboten wurde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Bunt besetztes Orchester spielt flott auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.