| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Busbahnhof wird 2018 umgebaut

Hückeswagen. Mit den Planungen für das Projekt in Wipperfürth kann begonnen werden.

Morgens halb acht im Wipperfürther Zentrum - nichts geht mehr. Auf Lüdenscheider und vor allem Gaulstraße stauen sich die Autos mehrere hundert Meter lang. Nur zäh geht's dann für die Autofahrer weiter. Der Grund: Wenn zwischen 7.30 und 8 Uhr die Schüler von Real- und Hauptschule aus den Bussen steigen, müssen sie den Zebrastreifen auf der Fahrbahn zwischen Busbahnhof und Gaulbach queren. Dann kommt der Verkehr regelmäßig zum Erliegen, weil eine Schülergruppe nach der anderen Richtung Mühlenberg marschiert.

Die Unterkommission Verkehr beim Regionalrat der Bezirksregierung hat nun dem Antrag der Stadt Wipperfürth zur Vorfinanzierung der Verlegung der L 284 am Surgères-Platz und damit zur Umgestaltung des Busbahnhofs, Ziel auch vieler Hückeswagener, zugestimmt, teilt die Bergische Landeszeitung in Wipperfürth mit. Jetzt könne die begonnene Planung vorangetrieben werden, damit der Busbahnhof 2018 umgebaut wird.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Busbahnhof wird 2018 umgebaut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.