| 00.00 Uhr

Hückeswagen
BZG will "Stadtentwicklung" in Bildband aufarbeiten

Hückeswagen. Nach dem Band "Mit der Zeiss durch Hückeswagen" mit Bildern des früheren BM-Reporters Theo Dörpinghaus, der nun in dritter und letzter Auflage in den Druck gegangen ist, plant der Verein Bergische Zeitgeschichte (BZG) für Ende nächsten Jahres die Herausgabe eines neuen Bildbands. "Wir hoffen, mit der neuen Veröffentlichung an diesen Erfolg anknüpfen zu können", sagt Vorsitzende Iris Kausemann. Das Thema des neuen Bildbands lautet "Stadtentwicklung".

Die Projektgruppe hat sich bereits zweimal getroffen, die Gliederung steht. Kausemann: "Wir möchten zu bestimmten Bereichen Fotos aus verschiedenen Jahrzehnten und heutige Ansichten zeigen, so dass die Veränderungen der Jahre veranschaulicht werden." Sicher werde es auch dabei wieder viele "Aha-Effekte" und alte Erinnerungen geben, die aufleben.

Die BZG-Vorsitzende ruft nun alle Hückeswagener auf, den Geschichtsverein bei diesem Projekt zu unterstützen: Falls jemand schöne Fotos hat, die er gerne präsentieren und für die Nachwelt sichern möchte, kann er die Originale an jedem ersten Samstag im Monat von 10 bis 13 Uhr in der BZG-Geschäftsstelle, Islandstraße 1, vorbeibringen. "Sie werden eingescannt, und das Original kann, wenn gewünscht, wieder abgeholt werden", versichert Kausemann. Im Bildband werde die Person als Urheber dann mit Namen im Quellenverzeichnis erwähnt. "Wir können schon sagen, dass uns Fotos von ,Hückeswagen bei Nacht' und ältere Innenansichten von Gebäuden fehlen."

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: BZG will "Stadtentwicklung" in Bildband aufarbeiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.