| 00.00 Uhr

Hückeswagen
CDU-Stadtverband übergibt 300 Euro für das Kinderdorf

Hückeswagen. Der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Willi Endresz überreichte jetzt symbolisch eine schon lange angekündigte Spende über 300 Euro für das Kinderdorf an Stadtjugendpflegerin Andrea Poranzke, die Leiterin des Jugendzentrums. Die CDU sehe dieses Kinderdorf als wichtige Möglichkeit, die Kinder mit dem "Erwachsenen-Alltag" bekannt zu machen, berichtete Endresz. Die Kinder lernten während der Ausübung gesellschaftlicher Rollen, wie sie ihren Arbeitstag und ihre Freizeit strukturieren können und Entscheidungen abwägen müssen.

"Mit unserem Beitrag wird drei Kindern die Teilnahme ermöglicht, bei denen die Eltern den Eigenanteil nicht aufbringen können", betonte der Stadtverbandsvorsitzende. Die CDU appelliert an alle Hückeswagener, Unternehmen und Gewerbetreibende, "dieses wirklich gute Projekt finanziell und gegebenenfalls materiell zu unterstützen. Sind doch diese Kinder unser aller Zukunft." Je besser sie darauf vorbereitet würden - das Kinderdorf sei ein wichtiger Baustein -, umso leichter sei es für sie selbst, sich in die Gemeinschaft einzufügen. Und damit seien sie letztlich auch ein Gewinn für die gesamte Gesellschaft.

Spenden Das Spendenkonto des Fördervereins der städtischen Jugendpflege bei der Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen: DE 17 3405 1350 0000 1555 98.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: CDU-Stadtverband übergibt 300 Euro für das Kinderdorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.