| 00.00 Uhr

Hückeswagen
"(D)ein Euro"-Verein stellt Mitgliedern drei neue Projekte vor

Hückeswagen. Der im Mai 2015 gegründete Verein "(D)ein Euro für Hückeswagen" hat es bereits geschafft, mit 220 Mitgliedern und durch Einzelspenden drei Projekte realisieren zu können. Im November 2015 wurde der Defibrillator am Sportplatz Schnabelsmühle finanziert, außerdem wurden zwei Sitzbänke aufgestellt sowie Anfang 2016 mehr als 2000 Euro an DLRG, Imkerverein und RSV 09 für kleinere Projekte ausgeschüttet.

Bei der Beiratssitzung diese Woche haben die Beiratsmitglieder aus 13 neuen Ideen eine Auswahl getroffen, welches Projekt als nächstes finanziert werden soll. "Wir haben viele gute und kreative Ideen erhalten, die Auswahl fiel nicht leicht", sagt der Beiratsvorsitzende Andreas Pohl.

Die Mitglieder haben vom 1. Oktober bis 1. November die Qual der Wahl aus folgenden Projekten:

Teilweise Umgestaltung des Spielplatzes Lessingstraße (Fürstenberg) Mitglieder und Anwohner hatten den Wunsch geäußert, den aus den frühen 1970er Jahren stammenden Spielplatz sinnvoll zu ergänzen. Dort fehlen Sitzgelegenheiten für Eltern, der Bestand vorhandener Spielgeräte ist dürftig und teils in äußerst schlechtem Zustand. Durch die Installation einer modernen Kletterwand für Kinder, den Fallschutzmatten am Boden sowie einer Sitzbank soll dem Wunsch Rechnung getragen werden.

Weihnachtsbeleuchtung Marktstraße Die Anwohner hängen seit vielen Jahren die Weihnachtsbeleuchtung in Eigenregie auf, diese wurde auch seinerzeit von der IG Marktstraße, einem Zusammenschluss einiger Anwohnerfamilien, aus eigenen Mitteln angeschafft. Um sowohl mit der Zeit zu gehen (normale Glühlampen sind per EU-Verordnung verboten), als auch Umweltaspekte und den Stromverbrauch zu berücksichtigen, möchten die Marktsträßer gerne auf LED-Beleuchtung umsteigen. Dieses Projekt würde von den zeitlichen Ressourcen wieder ehrenamtlich gestemmt. Lediglich die Kosten für die neuen Birnen wären durch den Verein zu tragen.

Jugendzentrum Hückeswagen (Kinderdorf und Minigolfanlage) Das Jugendzentrum ist ein viel genutzter und gut angenommener Treffpunkt von Kindern und Jugendlichen. Seit einigen Jahren wird das bekannte Kinderdorf in den Sommerferien organisiert und angeboten, zudem betreibt das Team auch die Minigolfbahn, die direkt nebenan zu finden ist. Für das Kinderdorf 2017 und die folgenden Jahre müssen neue Pavillons sowie Bierzeltgarnituren angeschafft werden, die die Wetterkapriolen 2016 nicht unbeschadet überstanden haben. Der Minigolfanlage fehlen drei neue Sitzbänke. Beide Ideen wurden in einem Projektantrag zusammengefasst.

Die Auszählung erfolgt bis Anfang November. "Das Ziel ist es, möglichst viele Mitglieder zu gewinnen, die mindestens einen Euro monatlich als Beitrag leisten. Diese Beiträge sollen in soziale, kulturelle und sportliche Projekte und Ideen investiert werden", erläutert Pohl. Welches Projekt umgesetzt wird, bestimmen die Mitglieder online (www.1eur-hw.de)oder per E-Mail: abstimmung@1eur-hw.de

Wer sich dem Verein anschließen möchte, kann dies online tun. Beitrittserklärungen liegen auch bei Optiker Lammert, Bahnhofstraße, aus. Auch jedes Vorstands- oder Beiratsmitglied nimmt Neuanmeldungen entgegen.

(rue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: "(D)ein Euro"-Verein stellt Mitgliedern drei neue Projekte vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.