| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Dass Stadtarchiv wird nun endgültig gemeinsam geführt

Hückeswagen. Es ist endgültig beschlossene Sache: Das Stadtarchiv von Hückeswagen wird künftig gemeinsam mit dem von Wipperfürth unter einem Dach geführt - in der früheren Alice-Salomon-Schule in der Wipperfürther Neye-Siedlung.

Die Hückeswagener Archivalien wurden bereits im September dort untergebracht, weil die früheren Archivräume an der Ewald-Gnau-Straße inzwischen wieder als Flüchtlingsunterkunft genutzt werden. Der Rat stimmte der öffentlich-rechtlichen Vereinbarung zum gemeinsamen Archiv beider Städte nun in seiner "Weihnachtssitzung" mit großer Mehrheit zu.

Bis zum Schluss der nun fast ein Jahr lang andauernden Debatte wehrte sich die FDP gegen das gemeinsame Archiv; sie stimmte auch in der Ratssitzung gegen die Vereinbarung. Ihr Fraktionsvorsitzender Jörg von Polheim begründete das: "Die Zusammenlegung nutzt ausschließlich der Stadt Wipperfürth, Hückeswagen hat nichts davon." Die Liberalen bezweifeln im Übrigen, dass das gemeinsam geführte Archiv zu Kosteneinsparungen für die Stadt führen wird.

(bn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Dass Stadtarchiv wird nun endgültig gemeinsam geführt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.