| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Der Handel sorgt für Frühlingsgefühle

Hückeswagen: Der Handel sorgt für Frühlingsgefühle
Sie und ihre Kollegen von der Werbegemeinschaft sorgten gestern für Frühlingsstimmung (v. l.): Dirk Sessinghaus, Marlen Nitzsche, Nicole Reingruber, Manfred Beeh und Sabine Schlickowey. FOTO: N. Hertgen
Hückeswagen. Beim "Frühlingsfest", dem verkaufsoffenen Sonntag, bezogen die Einzelhändler gestern auch die Herren mit besonderen Angeboten ein - und das mit steigendem Erfolg. Von Heike Karsten

War es früher noch so, dass die Männer vor den Geschäften warteten, bis ihre Frauen den Einkaufsbummel beendet hatten, so haben sich die Zeiten inzwischen geändert. Beim "Frühlingsfest" der Werbegemeinschaft setzten die Händler verstärkt auf spezielle Angebote für die Herren, um auch ihnen ein interessantes Einkaufserlebnis zu bieten.

So hatte Karsten Schlickowey von "Stilmix" neben seinen außergewöhnlichen Whiskey-Sorten auch ausgefallenes und zugleich praktisches Grillzubehör und pikante Feinschmecker-Grillsoßen zum Probieren im Angebot. "Der verkaufsoffene Sonntag bietet sich dazu an", sagte Schlickowey, der mit der Resonanz sehr zufrieden war. Das Team vom Dekorationsladen "Vemira" hatte ebenfalls an die Hobbys der Männer gedacht und neue Taschenmesser im Sortiment. "Für Kinder gibt's die Messer auch mit Schneidschutz, um das Schnitzen gefahrlos zu lernen", erläuterte Geschäftsinhaberin Iris Röhrig. Im Modegeschäft Sessinghaus gab es für die Kunden neben Prosecco und Primeln für die Damen auch ein kühles Bier für den Herren.

Der erste Sonntag im März hätte sich für das "Frühlingsfest" bewährt, auch wenn immer mehr Städte im Umland diesen Termin für einen verkaufsoffenen Sonntag nutzten, versicherte Dirk Sessinghaus. "Früher waren wir mit dem Datum relativ allein auf weiter Flur, heute gibt es reichlich Auswahl zum Einkaufen, teilweise auch in überdachten Einkaufscentern. Die Werbegemeinschaft sei daher froh, dass die Kunden aus dem Bergischen wetterfest seien. Schließlich begann das "Frühlingsfest" am Mittag sehr bedeckt und mit vereinzelten Regentropfen, bis die Wolkendecke am Nachmittag aufriss und sich sogar die Sonne kurzzeitig blicken ließ. Ganz Mutige ließen sich den Eisbecher im Außenbereich des Eiscafés Valenti schmecken - die Beine in die bereitliegenden Wolldecken gewickelt.

Mit bunten Windmühlen und Luftballons machte das Spiel- und Lederwarengeschäft Heinhaus auf sich aufmerksam, wo ein Ehepaar aus Wipperfürth gestern erste Ostergeschenke für die Enkel einkaufte. "Wir genießen das Ambiente von Hückeswagen und die schönen Altstadt-Häuser", berichtete es.

Uwe Heinhaus war bester Dinge: "Die Stimmung ist heute richtig gut. Man merkt, dass jeder raus will und Lust hat, bummeln zu gehen." Zudem ließen sich die Kunden bei dieser Gelegenheit mitziehen, auch mal in Geschäfte zu gehen, in denen sie sonst nicht einkauften, zeigte sich der Händler überzeugt. "Davon kann eine Stadt nur profitieren."

Besonderes Glück hatte Gabi Liebrich: Sie gewann einen von insgesamt 50 Frühlingssträußen der Werbegemeinschaft. "Ich wollte eigentlich nur ein bisschen bummeln gehen", sagte die Wipperfürtherin freudig überrascht. Das Gewinnlos hatte sie in einem Bonbon bei "Vemira" gefunden. Wer nicht so viel Glück hatte, der konnte bei Blumen Koch die ersten Frühlingsboten erwerben. "Stiefmütterchen vertragen auch ein paar Grad unter Null, bei Primeln sollte man aber noch vorsichtig sein", empfahl Verkäuferin Christiane Langenberg.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Der Handel sorgt für Frühlingsgefühle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.