| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Deutsch-schottisches Duo in bester musikalischer Balance

Hückeswagen: Deutsch-schottisches Duo in bester musikalischer Balance
Steve Crawford und Sabrina Palm präsentierten zum dritten Mal "Scottish Folk" im Kultur-Haus Zach. FOTO: Bauer
Hückeswagen. Ganz im Zeichen Schottlands stand der Freitagabend im Kultur-Haus Zach. Die Bonnerin Sabrina Palm und der gebürtige Aberdeener Steve Crawford entführten ihr Publikum mit Fidel und Gitarre in die Welt der Highlands. "Fresh Folk from Scotland" lautet die Mission, unter der das Duo seit vier Jahren gemeinsam in ganz Deutschland sowie auch in Schottland unterwegs ist und begeistert - so auch jetzt in Hückeswagen.

Obwohl es bereits der dritte Auftritt des Duos in der Schloss-Stadt war, kamen Zuschauer, von denen viele auch die ersten Auftritte verfolgt hatten. "Irische und schottische Musik kommen immer gut an", bestätigte Detlef Bauer vom Trägerverein des Kultur-Hauses. So traten Palm und Crawford erneut vor einem vollen Haus auf. Diesmal mit Stücken aus der eigenen Feder, aber auch mit traditionellen Tunes und Lieder unbekannter Songwriter. "Es gibt einen Pool an Noten mit abertausenden von Stücken, aus denen wir nur spielen, was uns gefällt", sagte Sabrina Palm. "Bei diesen Stücken funkt es einfach", fügte sie hinzu.

Dieser Funke sprang sehr schnell auf die Zuschauer über, die begeistert mitwippten und ebenso der Aufforderung zum Mitsingen nachkamen. Die Spielfreude und musikalische Qualität der beiden Berufsmusiker kamen beim Publikum durchweg gut an. "Ich finde die Beiden total sympathisch und mag besonders die fröhlichen Stücke", sagte Mareike Pallaks aus Lennep. Sabrina Palm dominierte die Instrumentalstücke mit ihrem facettenreichen und ausdrucksstarken Fidelspiel; Steve Crawford übernahm den Hauptpart bei den gesungenen Liedern, unter anderem in der Sprache "Doric" - einem Dialekt aus dem Norden Schottlands.

Da fast die Hälfte der Zuschauer das Heimatland von Steve Crawford schon einmal bereist hatte, kamen die angebotenen Whiskys von "Rita's Weinlädchen" bestens an. Der milde bis rauchige Geschmack der Highland- und Speyside-Single-Malts weckte in Kombination mit der Musik Urlaubserinnerungen.

Die sympathische Konversation mit dem Publikum reichte bis zur entscheidenden Frage, welches von zwei Stücken denn als Zugabe gespielt werden solle. Die Zuschauer bestanden auf beide und honorierten es mit einem langanhaltenden Applaus.

(heka)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Deutsch-schottisches Duo in bester musikalischer Balance


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.