| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Die Kleiderkammer für Flüchtlinge nimmt Spenden an

Hückeswagen. Die Bereitschaft der Hückeswagener, Kleidung oder Spielzeug für Flüchtlinge zu spenden, ist ungebrochen. Die Ehrenamtsinitiative "Weitblick" startet daher am 15. Februar die dritte Kleiderkammer der Stadt.

Die ersten beiden Annahmetermine sind für kommenden Samstag und Sonntag, 30./31. Januar, geplant. Jeweils von 10 bis 16 Uhr werden im ehemaligen Restaurant des Bürgerbads im Brunsbachtal Kleider- und Sachspenden angenommen. Damit die Abgabe in geordneten Bahnen verläuft und nur Dinge abgegeben werden, die wirklich benötigt werden, sollte die Spendenwunschliste, die "Weitblick" aufgestellt hat, eingehalten werden.

An diese Spendenwunschliste sollten sich  die Bürger unbedingt halten:

Generell gesucht wird Kleidung für Männer in Größe S und M oder bis 52 und in S und M oder bis 41 bei Frauen, für Babys und Kinder in allen Größen: Jeans und Jogginghosen, Sweatshirts, Pullover und Strickjacken, T-Shirts (lang und kurz), Unterwäsche (möglichst nicht getragen), Regen- und Winterjacken, Sportbekleidung und Schuhe (auch Fußballschuhe), Leggings und lange Röcke, Schuhe bis Größe 44 (Herren) und 42 (Damen), bei Kindern alle Größen. Erwünscht ist auf jeden Fall auch Kinderspielzeug (Autos, Puppen, Bälle, Lego), aber keine Kuscheltiere und Bücher. Freuen würden sich die Mitarbeiter von "Weitblick" über Roller, Kinderfahrräder und andere Kinderfahrzeuge, Kinderwagen, Buggys, Kiddyboards, Autokindersitze in allen Größen und Schultornister, außerdem über Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher, Rucksäcke, Sporttaschen, Handtaschen, Handschuhe, Mützen, Schals sowie Geschirr und Küchengegenstände, aber keine Elektrogeräte (auch keine Kleingeräte) und Möbel.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Die Kleiderkammer für Flüchtlinge nimmt Spenden an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.