| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Die Losnummer fürs Auto hat fünf Stellen

Hückeswagen. Novum bei der Weihnachtsverlosung der Werbegemeinschaft: Gestern Abend wurden die zehn Hauptgewinne der Weihnachtsverlosung erstmals öffentlich im Kultur-Haus Zach und nicht mehr im Foyer unterhalb des Bürgerbüros ausgelost. Rund 100 Zuschauer kamen. Von Stephan Büllesbach

Angenehm warm war es im Kultur-Haus Zach. Und damit war die Atmosphäre eine völlig andere als im "Tiefkühlschrank" des GBS-Hauses, in dem die Besucher der Ziehung der zehn Hauptgewinne jedes Jahr aufs Neue kräftig gefroren hatten. Deshalb, aber auch weil zuletzt immer weniger Interessierte der Hauptziehung beigewohnt hatten, hatte die Werbegemeinschaft als Ziehungsort nun erstmalig das Kultur-Haus Zach auserkoren. Und das ging auf: Etwa 100 Losbesitzer waren gekommen, aber niemand brach in spontanen Jubel aus. Der Hauptgewinn, ein weißer Hyundai i10, wartet somit noch auf seinen neuen Eigentümer.

Überwacht wurde die Ziehung erneut von der Hückeswagener Rechtsanwältin Petra Gutowski. Sie erläuterte die Vorgehensweise zur Ermittlung der Losziffern für die zehn Hauptgewinne und die der restlichen 354 Preise, die bereits am Mittwochabend ermittelt worden waren. 159.800 Lose waren dieses Mal ausgegeben worden, berichtete sie. Und Ute Seemann, Sprecherin der Werbegemeinschaft, betonte im Gespräch mit unserer Redaktion: "Damit sind wir zufrieden." Allerdings hätte der verschneite verkaufsoffene Sonntag zum Weihnachtsmarkt eine deutlich höhre Zahl an ausgegebenen Losen verhindert, da an diesem Tag vor allem viele auswärtige Kunden nicht gekommen seien.

Die Gesamtzahl der Lose wurde durch 364 Preise (darunter 319 Gutscheine á zehn Euro) geteilt, "so dass jedes 439. Los gewinnt, erläuterte Ute Seemann. Ermittelt wurde, wie immer, die Basiszahl (112), zu der dann jeweils 447 aufaddiert wurden. Die 45 Sachpreise sind im Schaufenster der BEW-Geschäftsstelle im Foyer unter dem Bürgerbüro ausgestellt.

Die Gewinnnummern der zehn Hauptpreise wurden gestern wieder mit Hilfe der gelben Boxen von Überraschungseiern ermittelt: In denen lagen die Einer-, Zehner- bis Hundertausenderstellen, die nacheinander gezogen wurden. Das ergab dann die jeweilige Gewinnzahl (s. Info-Kasten). Das gleiche Verfahren wurde für einen weiteren Gewinn genutzt - für den 300-Euro-Reisegutschein, der bei der letzten Zwischenziehung am Samstag nicht abgeholt wurde. Zudem wurde ein Laptop unter den Besuchern im Kultur-Haus verlost. Um 19.53 Uhr stand dann das Wichtigste an diesem Abend fest: Das Auto geht an den Besitzer des Loses mit der Nummer 61.183.

Eingebettet war die Hauptziehung in einen musikalischen Rahmen: Vorher sorgte das Duo "Manuel & Andreas" für die Musik, zwischendurch und nachdem die letzten Ziffern des Hauptgewinns gezogen worden waren, spielte die Hückeswagener Folk-Band "No. 4 Mill Street".

Ute Seemann zeigte sich nach der Premiere im Kultur-Haus Zach zufrieden: "Es war supergemütlich." Vor allem durch die Musik des Duos und der Folk-Band sei eine ganz andere Atmosphäre entstanden, was auch viele Besucher honorierten: Viele Hückeswagener feierten nach der Ziehung noch ein wenig, lauschten der Musik oder unterhielten sich. Für die Sprecherin der Werbegemeinschaft steht fest: "Ich gehe davon aus, dass wir das 2018 wieder hier machen werden."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Die Losnummer fürs Auto hat fünf Stellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.